Login
Schwein

Umsatzrückgang bei Smithfield hält an

von , am
11.12.2009

Virginia - Der amerikanische Fleischproduzent Smithfield legte am Donnerstag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor. Der Umsatz ist demnach weiter zurückgegangen.

© Ingrid Balabanova/Fotolia

Der Konzern verzeichnete im Berichtszeitraum einen Umsatzrückgang auf 2,69 Milliarden (Mrd) Dollar, nach 3,15 Mrd Dollar im Vorjahreszeitraum, berichtet welt.de nach Angaben der ISN. Beim Nettoergebnis wurde ein Verlust von 26,4 Millionen (Mio) Dollar beziehungsweise 17 Cents je Aktie ausgewiesen, nach einem Nettogewinn von 1,7 Mio Dollar beziehungsweise 1 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Um Einmaleffekte bereinigt hatte Smithfield im Berichtszeitraum einen Verlust von 26 Cents je Aktie verbucht.

Man habe insbesondere unter gesunkenen Absatzpreisen für Schweinefleisch zu leiden gehabt erklärte der Konzern. Zuvor hatten Analysten einen Verlust von 39 Cents je Aktie sowie einen Umsatz von 2,71 Mrd Dollar erwartet. Für das laufende Quartal liegen die Analystenschätzungen bei einem Gewinn von 4 Cents je Aktie sowie einem Umsatz von 3,20 Mrd Dollar. (isn)

Auch interessant