Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

LEH-Aktion

Schweinekrise: Helfen Billigfleisch-Werbeangebote?

Werbeprospekte-Lebensmitteleinzelhandel
am Freitag, 24.09.2021 - 12:30 (Jetzt kommentieren)

Auf Aldi und Edeka folgt nun auch der Discounter Lidl: Mit dem Argument, den Bauern in der derzeitigen Preiskrise am Schweinemarkt zu helfen, will der Lebensmitteleinzelhändler Aktionen für deutsches Schweinefleisch starten, um Überhang abzubauen.

Dagegen regt sich Widerstand, viele halten solche Aussagen für verlogen. Denn eigentlich ist die Richtung klar: Fleisch ist ein wertvolles Lebensmittel, das nicht verramscht werden darf. Schweinehalter müssen für ihre Arbeit vernünftig entlohnt werden, deshalb muss Fleisch im Handel einen fairen Preis haben.

Schweinefleisch: Großhandel mit großem Absatzpotential

Aufgrund der desaströsen Situation am Schweinemarkt in Deutschland gibt es aber auch andere Stimmen: So hält die ISN Absatzimpulse für deutsches Schweinefleisch für nötig und wichtig. Durch Werbung sollen die großen Mengen in den Kühlhäusern abgebaut werden.

Problematisch sei laut ISN das Verhalten führender Großhändler. Dort blieben Fleischimporte weiter im Verkauf. Dabei würde im Großhandel und im Außer-Haus-Verzehr noch ein erhebliches Absatzpotential liegen. Auch hier müsse es Vorfahrt für deutsches Schweinefleisch geben.

Schweinekrise: Wie finden Sie die Aktionen des LEHs?

Auswahlmöglichkeiten

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...