Login
Jagdunfall

Schweres Geschoss: Gans schlägt Jäger bewusstlos

Kanadagans landet im Wasser
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
07.02.2018

In den USA ereignete sich ein unglücklicher sowie kurioser Jagdunfall. Eine angeschossene Gans schlug einen Jäger bewusstlos. Er musste schwerverletzt ins Krankenhaus.

Wie die „Washington Post berichtet, kam es vergangene Woche bei Easton an der Ostküste des US-Bundesstaats Maryland zu einem schweren aber dennoch kuriosen Jagdunfall. Der 51-jährige Robert Meilhammer war mit drei Kollegen auf der Jagd nach Wasservögeln.

Die Jäger sahen eine Gruppe von Kanadagänsen, die gerade über sie hinwegflogen. Einer der Männer schoss in den Schwarm und löste so das Unglück aus.

Jäger nach Unfall mit Gans schwerverletzt

Er traf eine der Gänse, die daraufhin sofort tot vom Himmel fiel. Der Vogel traf aber den 51-jährigen Jäger so unglücklich am Kopf, dass er durch die Wucht des Aufpralls sofort bewusstlos zu Boden ging. Immerhin können es die Tiere laut Fachmagazin jagderleben auf ganze sechs Kilogramm bringen.

Meilhammer erlitt laut Bericht der "Washington Post" schwere Gesichts- und Kopfverletzungen.

Gans schlägt Jäger Zähne aus

Die alarmierten Einsatzkräfte brachten das Unfallopfer in ein Krankenhaus mit Notaufnahme für Schädel-Hirn-Traumata. Als Robert Meilhammer im Krankenhaus wieder zu sich kam, wusste er glücklicherweise noch, wer er war, berichtet ein Polizist gegenüber der Washington Post. Allerdings hat er erhebliche Gedächtnislücken davongetragen und konnte sich an den Vorfall nicht erinnern.

Zu allem Überfluss hatte ihm die Gans auch noch zwei Zähne ausgeschlagen.

Mit Material von Washington Post, jagderleben

Reet-Ernte mit der Pistenraupe

Schilf-Schneidwerk in Aktion
Schneidwerk bei der Schilfernte
Aufnahme des Schilfs
Schilf-Schneidwerk Detailaufnahme
Schneidwerkdetail
Schilferntemaschine
Schilfernte
Schilf-Transportfahrt mit der Pistenraupe
Abfuhr des Reets
Abfuhr mit der Pistenraupe
Abladen des Reets
Bauernhaus mit Reetdach
Auch interessant