Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Feuerinferno

Stallbrand: Schafe und Pferde sterben in den Flammen

In Berne, Niedersachsen, geriet am Mittwoch ein Stall in Brand. Mehrere Schafe und Pferde starben in den Flammen. Das Gebäude wurde vollständig zerstört.

am Donnerstag, 08.04.2021 - 09:50

Am Mittwoch gegen 2:15 Uhr geriet der Stall eines landwirtschaftlichen Betriebes in Berne in Niedersachsen in Brand. Darin befanden sich Schafe und Pferde, wie die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch berichtet.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Bewohner seien gerade dabei gewesen, die Tiere aus dem Gebäude zu holen.

Schafe und Pferde sterben bei Stallbrand

Ein Wohnaus des Hofes war unmittelbar mit dem Stall verbunden. Des Weiteren befanden sich einige Reetdachhäuser im Nahbereich. Bereits während der Löscharbeiten stürzte ein Teil des Daches ein. Hierbei wurden zwei Feuerwehrleute durch Trümmerteile leicht verletzt. Deren Behandlung erfolgte vor Ort.

In den Flammen des Stallbrands verendeten mehrere Schafe sowie vier Pferde.

Stall in Berne niedergebrannt: 250.000 Euro Schaden

Der Stall brannte vollständig nieder, so die Polizei. Am Wohnhaus entstanden Rußablagerungen. Zur Brandursache des Stallbrands können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, da diese bislang ungeklärt ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 250.000 Euro geschätzt.

Mit Material von Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, Nordwest TV

Was sollten wir aus dem Großbrand der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin lernen?

Tierbestände dieser Größe sollten gar nicht erst genehmigt werden.
35% (714 Stimmen)
Die Brandschutzauflagen für große, neue Stallanlagen müssen verschärft werden.
10% (215 Stimmen)
Die Tierhaltung muss an die Fläche gebunden werden. Dann entstehen solche Riesenbetriebe nicht.
23% (474 Stimmen)
Wer billiges Fleisch will, ist für Mega-Betriebe mitverantwortlich – mit entsprechenden Folgen im Katastrophenfall.
32% (648 Stimmen)
Stimmen gesamt: 2051