Login
Tierschutz

Tierwohl-Eier: Discounter Penny lässt Hähne leben

Küken im Ei
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
01.02.2017

Penny verkauft seit heute Eier, bei deren Erzeugung keine männlichen Küken getötet und die Schnäbel nicht gekürzt werden. Der Preis: 1,29 Euro pro 6er-Pack.

Mit den "Herzbube"-Eiern will Penny ein Zeichen in Sachen Tierwohl setzen. Als erster Discounter verkauft Penny ab 1. Februar Eier, die unter tierwohlfokussierten Haltungskriterien produziert werden. "Zum einen werden die männlichen Küken nicht unmittelbar nach dem Schlupf getötet, sondern bis zur Schlachtreife aufgezogen. Zum anderen wird bei den Legehennen auf das Kürzen der Schnäbel verzichtet", schreibt der Discounter in seiner Pressemitteilung.

20 Millionen Stück pro Jahr

Unter der Marke "Herzbube" werden die Tierwohl-Eier aus Bodenhaltung zum Preis von 1,29 Euro (6er-Karton) ab heute in den Penny-Filialen angeboten. Das jährliche Volumen der Herzbube-Eier liegt laut Penny bei rund 20 Millionen Stück. Partner des von der Hochschule Osnabrück wissenschaftlich begleiteten Projekts ist der Eierhof Hennes in Euskirchen. Für die "Herzbube"-Eier wurden vor einigen Wochen je 72.000 weibliche und männliche Küken eingestallt.

Mit Material von Rewe Group

Sexy Landwirte zeigen ihre gestählten Körper

Kalender Sexy Landwirte
Landwirt auf dem Acker
Landwirt mit Pferd
Landwirt in Kuhstall
Landwirt im Stall
Bauer im Weizenfeld
Auch interessant