Login
Umsatzzahlen

Tönnies verbucht 2015 Gewinnverlust

dpa/Nicoleta Culiuc/agrarheute
am
05.04.2016

Deutschlands größtes Fleischunternehmen Tönnies machte 2015 einen Umsatz von 5,6 Milliarden Euro. Trotz steigender Schlachtzahlen blieb damit der Umsatz auf Vorjahresniveau.

Schweinehälften im Schlachthof

Im Geschäftsjahr 2015 verbuchte das Fleischunternehmen Tönnies einen Umsatz von 5,6 Milliarden Euro. Damit konnte Tönnies den Umsatz im Vorjahresvergleich nicht steigern. Im Vergleich zu 2014 stiegen jedoch die Schweineschlachtungen 2015 mit über sieben Prozent auf 18,2 Millionen Schlachtungen. Als Grund für die Umsatz-Stagnation gab das Unternehmen die sinkenden Schweinepreise an.

Das Gewinnergebnis kommunizierte Tönnies nicht, der Konzernchef Clemens Tönnies sprach bei der Vorstellung der Geschäftszahlen lediglich von einem leichten Gewinn-Rückgang.

Umsatzprognose für 2016

Nach der Übernahme des dänischen Schlachtunternehmens Tican rückwirkend zum 1. Oktober 2015 rechnet Tönnies für das laufende Jahr mit einem Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Durch die größte Übernahme der Firmengeschichte soll die Zahl der Mitarbeiter auf 12.500 steigen.

Elektronische Ohrmarken in der Schweinehaltung

Auch interessant