Login
Geflügel

Verbraucher zahlen weniger für Bodenhaltungseier

von , am
01.07.2010

Bonn - Die Preise für Käfig- und Bodenhaltung haben sich seit Anfang des Jahres stark angenähert. Zehn M-Eier aus Bodenhaltung kosteten im Mai 1,34 Euro, fünf Cent weniger als im Vorjahr.

© agrar-press

Für Bodenhaltungseier mussten die Verbraucher in den ersten Monaten 2010 dabei tendenziell etwas weniger anlegen als 2009. Im Mai kosteten zehn M-Eier laut AMI-Verbraucherpreisspiegel 1,34 Euro, das waren fünf Cent je zehn Eier weniger als im Vorjahr.

Der Lebensmitteleinzelhandel orderte Bodenhaltungsware weiterhin überwiegend auf Basis längerfristiger Kontrakte und hatte daher wenig Veranlassung seine Preise anzuheben. Angezogen sind die Preise für Käfigeier, beziehungsweise Eier aus der Kleingruppe, die absolut gesehen im Lebensmitteleinzelhandel nun eine untergeordnete Rolle spielen. Bodenhaltungseier haben Käfigeier offensichtlich als Preiseinstiegsware abgelöst. (MEG)

Auch interessant