Login
Wiederauferstehung

Vermeintlich tote Schafe gerettet

Grasende Milchschafe auf Weide
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
18.12.2017

Am Samstag alarmierte ein Spaziergänger in Baden-Württemberg die Polizei. Er habe tote Schafe gefunden. Beim Eintreffen der Beamten bot sich ihnen aber eine Überraschung.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg berichtet, meldete sich am Samstagnachmittag ein Spaziergänger telefonisch beim Polizeirevier Weil am Rhein in Baden-Württemberg. Er teilte mit, dass sich auf einer Weidefläche neben der Kreisstraße aktuell eine Schafherde befände. Drei der Schafe lägen auf dem Rücken und seien vermutlich bereits verendet.

Auferstehung "toter" Schafe

Um die genauen Umstände und den Zustand der restlichen Herde zu ermitteln, wurde eine Streifenbesatzung an die Örtlichkeit entsandt, so die Polizei weiter. Gemeinsam mit dem Eigentümer der Schafherde wurden die "toten" Tiere inspiziert.

Dabei aber stellte man fest, dass diese eigentlich noch wohlauf waren. Die Ursache für deren Hilflosigkeit war schnell gefunden.

Trächtige Tiere konnten nicht mehr aufstehen

Denn: Alle drei Tiere waren trächtig. Aus unbekannter Ursache kamen die Tiere wohl zu Fall und waren auf Grund deren Übergewicht (durch die Trächtigkeit) nicht mehr in der Lage, alleine aufzustehen, erklärt das Polizeipräsidium Freiburg.

Der Schäfer drehte die Tiere zurück in Bauchlage und nach einer kurzen Erholungsphase konnten diese auch wieder ohne Hilfe aufstehen.

Mit Material von Polizeipräsidium Freiburg

Mein bester Mitarbeiter: Tierische Lieblingskollegen

Blondine mit Kuh
Frau mit Kühen
Landwirtin mit Kälbern
Fleckvieh-Bulle
Mädchen mit Kalb
Ferkel im Schnee
Kalb und Kuh mit Landwirt
Katze auf Bauernhof
Kind mit Kuh im Stall
Landwirte mit Rindern
Landwirtin mit Kuh
Rind und Schaf
Lamm und Rinder mit Landwirten
Landwirte mit Rindern
Auch interessant