Login
H5 Virus

Vogelgrippe in den Niederlanden: Landesweite Stallpflicht

Mastpekingenten auf der Weide
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
08.12.2017

Landesweite Stallpflicht in den Niederlanden. In einem Betrieb ist die Vogelgrippe ausgebrochen, 16.000 Enten sollen gekeult werden.

In den Niederlanden ist auf einem Geflügelhof die Vogelgrippe ausgebrochen. Es handele sich vermutlich um eine hochpathogene Variante des Virus H5, teilte das Landwirtschaftsministerium am 8. Dezember in Den Haag mit. Für das ganze Land wurde eine Stallpflicht für Geflügel verhängt.

Vogelgrippe: 16.000 Enten werden gekeult

Der Virus war auf dem Hof eines Entenzüchters in Biddinghuizen in der nordöstlichen Provinz Flevoland festgestellt worden. Rund 16.000 Enten sollten am Freitag noch gekeult werden.

Transportverbot für Geflügel

Vier Höfe in unmittelbarer Nähe des Betriebes würden untersucht,teilte das Ministerium mit. In einem Gebiet von etwa zehn Kilometern um den Hof verhängten die Behörden ein Transportverbot für Geflügel und Eier. In dieser Sperrzone liegen weitere 23 Geflügelzuchtbetriebe. Zuletzt hatte es im Winter 2016 mehrere Fälle von Geflügelpest im Land gegeben. Die damals verhängte Stallpflicht war im April aufgehoben worden.

Mit Material von dpa
Auch interessant