Login
Tierseuche

Vogelgrippe: Stallpflicht in ganz Bayern

Josef Koch, dlz agrarmagazin
am
21.11.2016

Nachdem in Bayern immer mehr Fälle von Geflügelpest an Wildvögeln aufgetreten sind, ordnet das Land bayernweite Stallpflicht für Geflügel an.

In Bayern wird ab sofort eine allgemeine Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel angeordnet. Das teilte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf heute in München mit. "Bayern geht entschlossen gegen eine weitere Ausbreitung der Vogelgrippe vor. Im Sinne der Tiergesundheit und der Seuchenbekämpfung ist es jetzt besonders wichtig, eine Ausweitung der Vogelgrippe auf das Hausgeflügel zu verhindern", begründet Scharf die Maßnahme.

Die Stallpflicht setzen die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden durch eine sogenannte Allgemeinverfügung um. Sie gilt zunächst für unbestimmte Zeit. Die Stallpflicht gilt für gewerbsmäßige Geflügelhalter, für Züchter und Privatpersonen, die Geflügel halten.

Für öffentliche Geflügelmärkte, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen sind weitere Maßnahmen in Vorbereitung. Die zuständigen Behörden vor Ort werden die Maßnahme überwachen.

Zudem leitet Bundesagrarminister Schmidt Maßnahmen für eine bundesweite Aufstallpflicht ein.

Auch interessant