Login
Geflügel

Wochenrückblick: Belebung am Geflügelmarkt

MEG
am
27.02.2015

Bonn - Während die Putenpreise leicht nachgeben, bleiben die Hähnchenpreise stabil. Experten gehen für Anfang März von einer Belebung des Marktes aus.

In der Berichtswoche wurden stabile Schlachtereiabgabepreise für Hähnchenfleisch gemeldet. Die Auszahlungspreise auf Erzeugerebene zeigten keine Veränderung gegenüber den Vereinbarungen der Vorwoche. Die Preise für Putenfleisch gaben dagegen nach. Vor allem Hähnchenteile, und dabei insbesondere Schenkel, werden angeboten. Die Schlachtereiabgabepreise blieben zuletzt stabil. Marktbeobachter gehen zum Beginn des Monats März von einer Belebung der Nachfrage aus.

Putenmarkt noch zurückhaltend

Der Putenmarkt war zuletzt von ruhigen bis ausgeglichenen Einschätzungen gekennzeichnet. Der Blick auf die eventuell früh beginnende Grillsaison könnte den Absatz in den nächsten Wochen leicht ankurbeln. Die Erzeugerpreise gaben in der Berichtswoche jedoch noch um einige Cents nach.

        Althennenpreise stabil

        Die Gebote für Althennen blieben in Deutschland und den Niederlanden zu Beginn der zweiten Februarhälfte unverändert. Frankreich verzeichnete leichte Zuschläge.
        Auch interessant