Login
Geflügel

Wochenrückblick: Geflügelmarkt bleibt stabil

von , am
13.02.2015

Bonn - In der zurückliegenden Woche wurden stabile Schlachtereiabgabepreise für Hähnchen- und Putenfleisch gemeldet. Die Gebote für Althennen stagnierten Anfang Februar.

Hähnchenschenkel stehen derzeit reichlich zur Verfügung. © Mühlhausen/landpixel
Das Angebot an Grillern und Hähnchenbrust ist bedarfsdeckend, drängt aber nicht. Hähnchenschenkel, insbesondere kleinere Kaliber, sind reichlicher. Mit einer spürbaren Belebung der Nachfrage wird erst im März gerechnet. Die Gebote für Althennen stagnierten Anfang Februar. Am oberen Ende der Preisspanne gab es regional leichte Rücknahmen. Ähnlich zeigten sich die Preisentwicklungen in Frankreich und den Niederlanden.

Putenmarkt bleibt ausgeglichen

Margit M. Beck, MEG - Marktinfo Eier & Geflügel
Am Putenmarkt dominieren ausgeglichene Markteinschätzungen. Auch in diesem Marktsegment wird in wenigen Wochen die Listung marinierter Teilstücke auf Ladenstufe erfolgt sein. Die erwartete Absatzbelebung wird primär den Brustfleischsektor treffen. Rotfleisch wird weiterhin rege von den Verarbeitern nachgefragt.
          
        Die MEG berichtet kontinuierlich über das Geschehen auf den Eier- und Geflügelmärkten.
         
         
         
        Detaillierte Informationen über das Leistungsspektrum der MEG finden Sie unter http://www.marktinfo-eier-gefluegel.de/
        Auch interessant