Login
Niedersachsen

Wolf reißt Fohlen auf einer Weide bei Nienburg

Wolfsrudel
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
08.02.2019

Im Landkreis Nienburg hat ein Wolf ein rund 200 kg schweres Fohlen auf einer Weide gerissen.

Im Landkreis Nienburg - im Gebiet des Rodewalder Wolfsrudels - ist ein rund 200 kg schweres Fohlen von einem Wolf gerissen worden. Das hat das niedersächsische Umweltministerium am Mittwoch (6. Februar 2019) bestätigt. Das Tier wurde demnach am Tag zuvor tot auf einer Weide in Neustadt am Rübenberge gefunden. Es war eines von zehn Tieren auf der Weide. 

Nach Angaben des Ministeriums sei unklar, ob der Rodewalder Leitrüde das Fohlen gerissen hat. Der Leitwolf mit der Codenummer GW717M ist offiziell zum Abschuss freigegeben. Er hat im Umkreis von Nienburg mehrmals wolfsabweisende Zäune übersprungen und dann Nutztiere gerissen hat. 

Mit Material von www.ndr.de
Auch interessant