Login
Netzschau

Wolle für den guten Zweck: Schaf sechs Jahre lang entlaufen

Wie sieht ein Merinoschaf aus, das sechs Jahre lang entlaufen war und nicht geschoren wurde? Ein Video kennt die Antwort.

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
09.11.2018

Sechs Jahre lang durfte die Wolle wachsen, wie sie wollte. Denn ein Merinoschaf aus Neuseeland war tatsächlich sechs Jahre lang "auf der Flucht" vor der Schermaschine. Erstaunlicherweise überlebte das Tier auch mit der schweren Wolle am Leib, die mehrere Kilogramm auf die Waage bringen kann. Das Schaf namens Shrek überwinterte laut Video in Höhlen und verbrachte die Sommer auf saftigen Bergwiesen. Die Wolle wuchs und wuchs. Als Shrek schließlich gefunden wurde, war sogar der Kopf teilweise zugewuchert.

Wie man nach dem Scheren feststellte, hatte er so viel Wolle angesammelt, dass sie für 20 Herrenanzüge reichen würde.  Am Ende aber entschied sich der Landwirt für eine bessere Verwendung. Er versteigerte die Wolle für einen guten Zweck.

Mit Material von TopWelt, youtube.com

Lieblingstiere: Hühner, Kühe, Hund und Co.

Neugeborenes Kalb
Pferd
Ziege
Limousin Rind
Ferkel und Bulle
Ziegen grasen
Hühner im Freien
Highlander auf der Weide
Landwirt mit Kuh
Hühner vor Hühnermobil
Hund faulenzt
Kuh auf der Weide
landwirtin mit Kuh
Kuh mit Kalb
Kalb und Kühe
Rinder auf der Weide
Abend auf der Weide
Rinder auf Betrieben
Rind in Australien
Kühe auf der Weide
Auch interessant