Bildergalerie Einzelkornsaat im XXL-Format: Die Väderstad Tempo L in Bildern

Nach einer Vorführtour im Frühjahr 2017 werden laut Väderstad ab 2018 wohl einige Tempo-L-Einzelkornsämaschinen auf deutschen Äckern sein. Das sind die Details der Maschine im Test.

von , am

Erschienen in der traction

  • Tempo L 16 von Väderstad
    Mit der Tempo L 16 von Väderstad wurden im April 2017 in 24 Stunden 502 ha Mais gelegt – das ist Weltrekord. traction hat die Einzelkornsämaschine für Ausgabe Juli/August 2017 getestet.

    © Matthias Mumme
  • Tempo L 16 von Väderstad beim Klappen
    Zum Klappen in Transportstellung werden die Flügel erst hochkant gekippt und dann nach vorn geschwenkt. Ein massiver Hydraulikzylinder hebt die Säschiene aus.

     

    © Matthias Mumme
  • Tempo L 16 von Väderstad beim Transport
    Die Transportbreite beträgt 3,0 m. Damit kann man problemlos auf öffentlichen Straßen fahren.

    © Matthias Mumme
  • Reifen der Tempo L 16 von Väderstad
    Zwei Räder der Dimension 600/65 R34 (an der Testmaschine waren noch schmalere 540er verbaut) tragen die Hauptlast Tempo L 16.

    © Matthias Mumme
  • Düngertank der Tempo L 16 von Väderstad
    Der Düngertank liegt weit vorn, das bringt Stützlast auf den Traktor. In beiden Modellen fasst er stattliche 5.000 l. Damit hat man etwa 20 bis 25 ha Ruhe, und beim Volumen der Saatgutbehälter von jeweils 100 l muss man bis zum Auffüllen mit neuem Saatgut bei praxisüblichen Ausbringmengen (ca. 250 kg Dünger/ha; ca. 90.000 Kö/ha) nur ein- bis zweimal Dünger nachfüllen.

     

    © Matthias Mumme
  • Düngertank der Tempo L 16 von Väderstad
    Die unten liegenden Schnecken führen den Dünger zu den Dosierern. Die Schnecken werden mit zwei Hydraulikmotoren angetrieben.

    © Matthias Mumme
  • Schubräder der Tempo L 16 von Väderstad
    Die Schubräder werden elektrisch angetrieben, die Mengenregelung erfolgt über die Drehzahl.

    © Matthias Mumme
  • Einscheiben-Düngerschare der Tempo L 16 von Väderstad
    Die Einscheiben-Düngerschare werden per Spiralfeder an den Boden gedrückt, die Ablage erfolgt per Keilschar neben der V55-Scheibe.

    © Matthias Mumme
  • Sternräumer der Tempo L 16 von Väderstad
    Die Sternräumer bezieht Väderstad von Yetter. Sie sind einzeln ohne Werkzeugeinsatz höhenverstellbar.

    © Matthias Mumme
  • Testfläche mit Maisvereinzelung
    Ablagetiefe und Längsabstände waren im Einsatz sehr gleichmäßig. Die Längsverteilung auf den Testflächen machte einen guten Eindruck, es gab kaum Fehlbelegungen und das Section Control arbeitete gut, wenn auch nicht perfekt.

     

    © Matthias Mumme