Login
News

23 Prozent weniger Umsatz

Externer Autor
am
03.02.2016

AGCO gibt die Ergebnisse des 4. Quartals 2015 und damit auch die BIlanz für das gesamte Geschäftsjahr bekannt. Die Umsätze gingen - je nach Region - um 17 bis 43 Prozent zurück.

AGCO verzeichnet im 4. Quartal 2015 einen Nettoumsatz von 2,0 Mrd. US-Dollar (USD). Das sind 21,2 Prozent weniger als im Vergleichsquartal von 2014. Je Aktie bedeutet das einen ausgewiesenen Nettogewinn von 0,73 USD (Vorjahr: 0,85 USD) und einen bereinigten Gewinn von 0,80 USD (Vorjahr: 1,18 USD).
 
Mit den Ergebnissen des 4. Quartals steht nun auch das Jahresergebnis von AGCO für 2015 fest: Der Nettoumsatz betrug 7,5 Mrd. USD. Das sind 23,2 Prozent weniger als 2014. Wie im vierten Quartal ist auch dieser Rückgang zu einem großen Teil auf nachteilige Währungswechselkurse zurückzuführen. Rechnet man diese Wechselkurseeinflüsse heraus, käme man auf ein Minus von 10,2 Prozent im Vergleich zu 2014. Pro Aktie beträgt der bereinigte Nettogewinn 3,24 USD (Vorjahr: 4,7 USD).

Schwacher Markt, schwache Nachfrage

Martin Richenhagen, Vorsitzender, CEO und Präsident von AGCO, sagte dazu: "Im herausfordernden Landtechnikmarkt haben wir 2015 die Kosten und Betriebsmittel angepasst." AGCO reduzierte die Lagerbestände um 134 Mio. USD und erzielte einen Free Cash Flow von 300 Mio. USD.
 
"Die hohen Erträge und niedrigen Einnahmen der Landwirte haben die Nachfrage in den großen Märkten geschwächt," so Richenhagen weiter. "Am stärksten war der Verkaufsrückgang im Reihenkultursektor. Die Einzelhandelsverkäufe von PS-starken Traktoren, Mähdreschern und Spritzen fielen signifikant, besonders in Großbritannien, Finnland und Deutschland. In Südamerika fiel der Nettoumsatz sogar um mehr als 40 Prozent." 
 
Hier die Nettoumsätze im Detail:
Quartal 4/20152015 in Mio. USD2014 in Mio. USDVeränderung in Prozent
Nordamerika434,5549,2-20,9
Südamerika188,3414,6-54,6
EMEA1,2121,375-11,8
Asien/Pazifik124,3146,7-15,3
Gesamt1,9592,485-21,2




Jahresergebnis 2015


Nordamerika1,9652,414-18,6
Südamerika9491,663-42,9
EMEA4,1515,159-19,5
Asien/Pazifik402487,6-17,6
Gesamt7,4679,724-23,2
 
 

Prognose für 2016

Die geringere Nachfrage und die Auswirkungen der schlechten Wechselkurse werden sich nach eigenen Einschätzungen auch 2016 negativ auf AGCOs Verkäufe und Gewinne auswirken. Die Nettoumsätze werden auf 7 Mrd. USD geschätzt, die Bruttomargen und operativen Margen sollen weiter sinken. Je Aktien schätzt AGCO die Gewinne auf etwa 2,3 USD. je
 
Weitere Informationen: www.agcocorp.com
Auch interessant