Login
News

Alö kündigt neuartige Frontladerserie an

Dieser Artikel ist zuerst in der Agrartechnik erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
14.11.2016

Alö AB hat eine neue Frontladerserie angekündigt. Die Frontlader der Q-Serie sollen demnach die Effizienz landwirtschaftlicher Betriebe verbessern.

Alö, Frontlader

Die Q-Serie ist, nach Angaben von Alö, nicht nur eine neue Generation von Frontladern mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Leistungsmerkmalen. Sie soll ein völlig neuartiges System darstellen, das allen Nutzern die Arbeit erleichtern werde. Sie beinhalte eine vollintegrierte Sensortechnologie und ermögliche eine verlängerte Lebensdauer, einen optimalen Überblick und ein hervorragendes Ansprechverhalten.

Eine Komponente des neuen Systems ist der Q-Companion™, ein integriertes Supportsystem für die Handhabung von Lasten. Es setzt sich aus einem integrierten Wiegesystem, einer Positionierungshilfe und adaptiven Wartungshinweisen zusammen. Das System soll die Arbeit mit den Ladern erleichtern.

Niklas Aström (Vertriebs- und Marketingleiter von Alö AB) erklärte: "Auf dem Display des Q-Companion™ in der Traktorkabine kann der Fahrer jede Laderposition, jeden Winkel und jede Bewegung überwachen. Er kann direkt am Display ablesen, wie viel Hubkraft noch zur Verfügung steht und wie viel Gewicht bereits geladen ist. Außerdem weist das neue, intelligente Digitalsystem den Kunden darauf hin, wann es Zeit für eine Wartung oder Schmierung des Laders ist."

Alö stellt die neue Ladergeneration im Februar 2017 auf der SIMA der Öffentlichkeit vor. Ab dem 2. Quartal 2017 wird sie in Europa lieferbar sein.

Neuer Produktkonfigurator

Alö, Werk

"Unser Weg in die digitale Welt hat gerade erst begonnen", so Niklas Aström weiter. "Uns geht es nicht nur darum, ein neues Produkt zu kreieren, sondern auch darum, die geschäftlichen Abläufe zu vereinfachen – von der Produktkonfiguration bis hin zur eigentlichen Bestellung. Zeitgleich mit der Produkteinführung bieten wir unseren Kunden einen komplett neuen Produktkonfigurator mit integriertem eCommerce-Tool an, mit dem diese jederzeit digital mit uns in Kontakt treten und mit unserer Unterstützung das für sie optimale Produkt konfigurieren können."

Vor kurzem weihte Alö AB zudem sein neues Roboterwerk ein. Geladene Gäste aus aller Welt konnten im Rahmen der Eröffnungszeremonie die neue Schweißroboterstraße in Augenschein nehmen. Die Investitionssumme in die neue, vollautomatische Schweißstraße zur Laderfertigung belief sich auf rund 30 Millionen SEK (Schwedische Kronen) und ist Teil eines Gesamtinvestitionsvolumens von über 150 Millionen SEK für künftige Projekte.

Auch interessant