Login
News

BiG X 1180 – stärkster Feldhäcksler der Welt von Krone

Krone_BiGX1180_breit
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
12.09.2018

Krone präsentiert erstmalig seinen neuen Feldhäcksler BiG X 1180 mit stattlichen 1156 PS, neuen Walzen-Conditionern und dem größten Walzendurchmesser am Markt.

Stärkster Feldhäcksler der Welt

Krone_BiGX1180_2

Weltpremiere für den neuen BiG X 1180: Mit dem neuen Topmodell BiG X 1180 erweitert Krone seine BiG X Baureihe 680, 780, 880. Die Steigerung der Motorleistung ist auf den Liebherr V12 Motor mit 24,24 l Hubraum zurückzuführen, der über 850 kW (1156 PS) verfügt. Damit bietet Krone nach eigenen Angaben den aktuell stärksten Feldhäcksler der Welt, der zudem über ein praxisgerechtes Motorenkonzept verfügt. So sind nur noch alle 1000 Betriebsstunden Wartungsintervalle für die Bereiche Öl, Filter und Ventile erforderlich. Außerdem erfüllen alle BiG X dieser Baureihe (lediglich mit einer SCR Abgasnachbehandlung) die Abgasstufe V bzw. Tier 4f. Zudem ist auch der BiG X 1180 mit der hochfahrbaren Liftkabine erhältlich.

Neue Walzen-Conditioner

Krone_BiGX1180_4

Auch bei den Walzen-Conditionern hat Krone Hand angelegt. So ist das Zahnprofil beim neuen CornConditioner OptiMaxx 250 um 5 Grad angewinkelt. Durch dieses schrägverzahnte Design und den daraus resultierenden Scher-Effekt wird das Erntegut nicht nur in Längsrichtung intensiv aufbereitet, sondern es erfolgt zugleich auch eine vorbildliche Aufbereitung in Querrichtung. Die neuen Walzen-Conditioner mit einem Durchmesser von 250 mm bietet Krone in den Ausführungen 105/123 Zähne bzw. 123/144 Zähne an. Die Ausführung 105/123 Zähne eignet sich für mittlere bis lange Häcksellängen, der Walzen-Conditioner mit 123/144 Zähnen empfiehlt sich bei kurzen bis mittleren Häcksellängen, die Drehzahldifferenz beträgt serienmäßig jeweils 30 Prozent; optional sind 40 bzw. 50 Prozent möglich.

Da die höheren Motor- und Durchsatzleistungen im neuen Topmodell BiG X 1180 höhere Ansprüche an den CornConditioner stellen, hat Krone den Walzendurchmesser nochmals vergrößert und bietet für den BiG X 1180 exklusiv auch einen Walzen-Conditioner mit 305 mm Durchmesser (OptiMaxx 305) mit schrägverzahntem Walzendesign an. Mit dem laut Hersteller einzigartigen Scher-Effekt, einer größeren Reibfläche und einer schnelleren Umfangsgeschwindigkeit soll der OptiMaxx 305 durch eine vorbildliche Gutannahme auch bei großen Häcksellängen sowie durch eine intensive Aufbereitung vom Erntegut überzeugen. Proportional zum Durchmesser hat Krone die Anzahl der Zähne auf dem Walzenumfang angepasst: die beiden OptiMaxx 305 sind je nach Einsatzbereich entsprechend bestückt: 125/150 Zähne für mittlere bis lange Schnittlängen oder alternativ 150/175 Zähne für kurze bis mittlere Schnittlängen. Die Drehzahldifferenz der Spezialwalzen liegt serienmäßig bei 30 Prozent; optional sind 40 bzw. 50 Prozent möglich.

Ein weiteres praxisgerechtes Feature ist die Temperaturmessung der Walzenlagerung; Dieses wichtige Kontrollinstrument ermöglicht dem Fahrer eine Überwachung der Lagertemperatur im Maschinenterminal und bietet höchste Sicherheit.

Überladeautomatik an Bord

Krone_BiGX1180_3

Auf Wunsch ist die Baureihe BiG X 680, 780, 880 und 1180 auch mit einer automatischen Einstellung der Gegenschneide erhältlich. Hier kann der Fahrer komfortabel von der Kabine aus in wenigen Sekunden die Gegenschneide automatisch nachstellen. Selbstverständlich ist aber auch die manuelle Einstellung der Gegenschneide an der externen Bedienung unverändert möglich.

Auch bei der Bedienung hat Krone sich einiges einfallen lassen: Dank einer kamerabasierten 3D-Bildanalyse kann mit der Überladeautomatik EasyLoad jedes Abfuhrfahrzeug bequem im Parallelbetrieb zur Seite befüllt werden. Der Auswurfbogen wird dabei vollautomatisch gesteuert (Endklappe auf/zu; Auswurfbogen  drehen rechts/links); der Fahrer kann verschiedene Befüllstrategien des Wagens einstellen; z.B. von vorne nach hinten. Auch der Befüllgrad und der Auftreffpunkt vom Erntegut auf den Wagen können programmiert werden. Zukünftig wird es auch möglich sein, Abfuhrgespanne beim Anhäckseln nach hinten automatisch zu beladen. Diese Funktion befindet sich derzeit in der Erprobung und wird zu einem späteren Zeitpunkt (auch als Nachrüstmöglichkeit) verfügbar sein.

Außerdem ist optional der AgriNIR-online-Sensor verfügbar. Dieser liefert genaue Daten über die Feuchtigkeit des Erntegutes sowie über die Inhaltsstoffe. Der Sensor wird vom langjährigen und erfahrenen Hersteller Dynamica Generale produziert und liefert folgende Daten zum Erntegut: Trockensubstanz, Stärke, Rohprotein, Rohasche, Rohfett, Säure Detergenz Faser (ADF), Neutral Detergenz Faser (NDF). Die Daten werden im Krone Maschinenterminal erfasst und werden den entsprechenden Flächen zugeordnet. Eine Weiterverarbeitung dieser Daten ist in vielen Softwareanwendungen möglich.

 

 

Auch interessant