Login
News

Case IH: Neuer Magnum 400 mit 21-Gang-Powershiftgetriebe

Magnum_400_Rowtrac
Matthias Mumme, traction
am
28.08.2019

Case IH präsentiert auf Farm Progress Show den neuen Magnum 400 AFS Connect.

435 PS und 21-Gang-Powershift

Case_IH_Magnum_400

Nahezu zeitgleich mit der Vorstellung des neuen Magnum AFS Connect in Europa präsentiert Case IH auf der Farm Progress Show in den USA ein neues Spitzenmodell für die Baureihe: den Magnum 400, der sowohl als Radmaschine wie auch als Rowtrac-Halbraupe ab Frühjahr 2020 ausgeliefert wird. Dieser leistet bei Nenndrehzahl aus dem 8,7 l großen Cursor 9-Sechszylinder 400 PS, bei Drehzahlabfall stehen bis zu 435 PS Maximalleistung an.

Eine Neuheit ist das 21x5-Gang-Fullpowershift-Getriebe. Dabei handelt es sich um eine überarbeitete und verstärkte Variante des bekannten 18x5- bzw. 19x5-Powershiftgetriebes, das ausschließlich im Magnum 400 AFS Connect verfügbar ist. Die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h kann bei deutlich reduzierter Motordrehzahl erreicht werden, während dank der zusätzlichen zwei Gänge auch eine deutlich geringere Minimalgeschwindigkeit möglich sein soll. Eine CVXDrive-Variante mit stufenlos-leistungsverzweigtem Getriebe gibt es nicht.

Die neue Kabine ist identisch mit den kleineren Magnum AFS Connect-Modellen. Sie zeichnet sich neben einer modernen Ergonomie und hochwertigen Materialien vor allem durch das neue AFS 1200 Pro-Terminal aus. Zudem ist der Schlepper für die Dokumentation und den drahtlosen Datentransfer mit dem AFS Vision Pro-Betriebssystem ausgerüstet.

Mehr zu den Magnum AFS Connect-Modellen lesen Sie in traction Ausgabe September/Oktober 2019.

Auch interessant