Login
News

CCI: Jubiläum mit zwei Neuheiten gefeiert

CCI800
Alexander Brockmann, traction
am
08.05.2019

Anlässlich seines 10-jährigen Jubiläum hat der CCI gleich zwei Neuheiten präsentiert – das CCI 800-Terminal und den A3-Joystick.

CCI 800

CCI 800

Neu ins Produktsortiment von CCI kommt ein 8" großes ISOBUS-Terminal – das CCI 800. Im Vergleich zum großen Bruder, dem CCI 1200, steht nun eine Anwendung im Fokus, jedoch können zwei weitere Apps klein dargestellt werden ohne die Hauptanwendung zu verdecken. Die Bedienung mit Multi Touch gleicht der eines Smartphones. Hinzu kommt das Bedienkonzept CCI.OS, was übersichtlich strukturiert ist. Auch die Software wurde auf einen höheren Stand gehoben und deckt sich mit der des CCI 1200. So sind für Section Control 254 Teilbreiten und bis zu vier Ausleger (z.B. Säschiene und Düngerschare) möglich und für Rate Control gibt es nun bis zu 32 Control Points. So können für jede Dosiereinheit unterschiedliche Ausbringmengen realisiert werden. Für Anwendungen mit dem Düngerstreuer sind zwei Control Points möglich, sodass links und rechts die Ausbringmenge getrennt gesteuert werden kann. Die Tramline Control-Funktion kann zudem Fahrgassen automatisch per GPS erstellen.

Mit ready for agrirouter kann der Austausch von Applikationskarten oder Auftragsdaten bequem über das Internet erfolgen.

CCI A3

CCI A3

Mit dem CCI A3 bietet das Competence Center ISOBUS nun erstmals eine ISOBUS AUX-Bedienung an. Der Joystick verfügt über ein Touchdisplay, der individuell mit Funktionen belegt werden kann. Ein großer Vorteil ist, dass die Tasten mit ihren jeweiligen Piktogrammen dargestellt werden. Für eine Abgrenzung helfen drei wechselbare Schablonen, sowie ein haptisches und akustisches Feedback.

Auch interessant