Login
News

CCI-Terminal zertifiziert

Externer Autor
am
24.03.2015

Die Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) hat dem Terminal des Competence Center Isobus (CCI) sein Zertifikat verliehen. Das CCI-Terminal ist damit nachweislich kompatibel mit ebenfalls zertifizierten Geräten.

Das AEF-Zertifikat bescheinigt die Isobus-Funktion "Universal Terminal" (UT). Das beschreibt die Möglichkeit, ein Terminal zum Bedienen verschiedener Geräte einsetzen zu können. Timur Dzinaj, Geschäftsführer des CCI, betonte, dass dies das Ergebnis der herstellerübergreifenden Zusammenarbeit sei.
 
Die getesteten Funktionen können in der AEF-Isobus-Datenbank unter www.aef-isobus-database.org eingesehen werden, wenn man sich dort registriert. Händler, Landwirte und Lohnunternehmer erhalten in der Datenbank auch Informationen zur Kompatibilität von Maschinen, indem sie Kombinationen aus Traktoren, Terminals und Geräten zusammenklicken können.
 
Das CCI ist ein Verein mit Sitz in Osnabrück, der 2009 von den Firmen Amazone, Grimme, Krone, Kuhn, Lemken und Rauch gegründet wurde. Das CCI und seine Mitglieder erarbeiten gemeinsam Agrarelektronik. Der Schwerpunkt liegt darin, Isobus-Terminals und Software zu entwickeln und den Isobus-Standard zu verbessern. Bis heute haben sich mit Pöttinger, Bergmann, Anedo, Eckelmann, Jetter, Hochschule Osnabrück, Bednar, Peeters Landbouwmachines, Walterscheid, Ropa, Zunhammer, Dinamica Generale und PC-Agrar weitere Mitglieder dem Verein angeschlossen. je

Weitere Informationen: www.cc-isobus.com
Auch interessant