Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Smart Farming

Claas-Maschinen dokumentieren Ertrag jedes Schlages

Drescher zeichnet Ertragsdaten auf
am Sonntag, 16.05.2021 - 07:00

Mähdrescher und Co. dokumentieren künftig dank einer Zusammenarbeit von Bayer und Claas automatisch Ernte- und Maschinendaten.

 

Der Landmaschinenhersteller aus Harsewinkel tut sich mit Bayer zusammen, um Ernte- und Maschinendaten automatisch zu dokumentieren. So entscheiden Drescher und Häcksler über Düngung und Pflanzenschutz in der Folgesaison.

Claas & Bayer tauschen Daten

Desto genauer die Daten, desto besser können Landwirte die nächste Anbausaison planen. Künftig sollen die Maschinen die benötigten teilflächenspezifischen Ertragsdaten automatisch erfassen und weitergeben. Dazu ermöglichen die Hersteller Bayer und Claas die Verbindung der beiden Portale Climate FieldView und Claas Telematics per Claas API.

Smart Farming in der Praxis

In der Praxis sind die Versprechen der Hersteller beim Thema Smart Farming freilich nicht immer 1:1 umsetzbar. Kartoffel- und Getreideanbauer Uwe Lengert aus Baden versucht sich beispielsweise an der teilflächenspezifischen Aussaat auf Basis von Satellitendaten. Wie viel Arbeit er reinstecken musste, damit das System läuft – und wie viel mehr Ertrag er damit erzielt – berichtet er hier im traction-Digitalmagazin.

Mit Material von Claas