Login

DEUTZ-FAHR schickt zwei neue Warrior-Modelle ins Feld

fahr
Thumbnail
Redaktion traction, traction
am
20.11.2017

Deutz-Fahr stellt für die Modelle 9340 TTV Warrior und den 7250 TTV Warrior eine limitierte Sonderlackierung in schwarz vor.

Seit 2015 sind die schwarzen Stückzahlen der limitierten Warrior Sondermodelle auf den Feldern und Straßen im Einsatz. Sie wurden speziell für Agrarunternehmer mit höchsten Technologie-, Design- und Qualitätsansprüchen konzipiert. Zur Agritechnica 2017 präsentiert DEUTZ-FAHR zwei neue Warrior-Modelle aus den aktuellen Serien 9 und 7. Den 9340 TTV Warrior (336 PS / 247 kW) und den 7250 TTV Warrior (246 PS / 181 kW).

Die Sondermodelle zeichnen sich durch die brillantschwarze Sonderlackierung, den Warrior-Schriftzug und das Abgasendrohr mit Edelstahlblende aus. Diese geben den Schlepper eine  individuelle Ausstrahlung. Zusätzlich zur Serienausstattung der Serie 9 und Serie 7, wie zum Beispiel die hocheffizienten Deutz-Motoren, den stufenlosen TTV-Getrieben, den gefederten Vorderachsen, sowie vielseitigsten Anbauräumen gibt es folgende Sonderausstattung:

Ein Warrior Beleuchtungspaket mit LED Arbeitsscheinwerfern der 4. Generation, einen Evolution Active Komfortsitz, Klimaautomatik und eine DEUTZ-FAHR Fußmatte in schwarz. Der 7250 TTV Warrior ist zusätzlich hinten mit einer Doppelverglasung und einem beleuchteten, externen Bedienpanel am hinteren Kotflügel ausgestattet. Genau wie die bisherigen Warrior Sondermodelle gibt es eine Gewährleistung von drei Jahren. Die Modelle können auch in Deutz-Fahr-Grün bestellt werden.

Mit Material von www.deutz-fahr.com
Auch interessant