Login
News

Einfach Klappen, weit Kippen

Externer Autor
am
28.09.2015

Mit dem System Bordmatik von Kröger agroliner soll seitliches Kippen noch komfortabler werden.

Bordmatik Kartoffeln
Gerade bei Zügen, die aus mehreren Anhängern bestehen, ergibt sich häufig das Problem, dass beim seitlichen Kippen immer ein Teil des Transportgutes vor oder sogar hinter die Räder fällt. Daher wird häufig das Schüttgut mit den Reifen der Anhänger überfahren und kann nicht mehr vollständig und unversehrt in die Annahme befördert werden.
 
Um die Verluste beim seitlichen Abladen gänzlich zu minimieren, hat Kröger agroliner das Bordmatik System entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine Bordwand, die um 90° hydraulisch nach unten abgeklappt werden kann. Die Bordwand dient aber auch zeitgleich als Schüttverlängerung: gut 60 cm bis zur Abgabestelle können mit der Bordwand als Rampe überbrückt werden.
 
Absteigen ist nicht notwendig: Das System wird komplett über die Schlepperhydraulik bedient. Das trägt auch zur Arbeitssicherheit bei. Der Anhänger soll trotz den zusätzlichen Drehpunktes an der Bordwand absolut dicht sein. Die Bordmatik ist so konstruiert, dass keine Bauteile nach innen ragen. Dadurch bleibt die volle Grundfläche der Plattform erhalten und es können weiterhin Paletten transportiert werden.

Momentan laufen in der Rüben- und Kartoffelkampagne Prototypen mit entsprechender Ausstattung. Kröger will das System ab Herbst 2016 für die Endkunden verfügbar machen. ksch
 
Weitere Informationen: www.kroeger-nutzfahrzeuge.de
Auch interessant