Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ausbildung

Fachkraft Agrarservice – Werde Feldheld

Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice
am Mittwoch, 24.02.2021 - 07:00

Derzeit kann man sich nur Online über Ausbildungen erkundigen. Für den Beruf Fachkraft Agrarservice gibt es nun eine Alternative.

Durch die derzeitigen Einschränkungen sind Ausbildungs- und Jobmessen kaum möglich. Der BLU Bundesverband Lohnunternehmen e.V. geht deswegen jetzt andere Wege. Um Schülerinnen, Schüler und deren Eltern über den Ausbildungsberuf zur Fachkraft Agrarservice zu informieren initiierten sie einen bundesweiten Lehrstellen-Call.

Kontakt per Mail oder Telefon

Vom 02.-04. März 2021 können sich Interessierte per Telefon (05031 51945-18) oder Mail (kreuzer@lu-verband.de) über die Ausbildung informieren. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wie hoch ist die Vergütung? Wo finde ich einen passenden Lehrbetrieb? Die Ausbildungsbeauftrage der BLU, Sonja Kreuzer, beantwortet Fragen rund ums Thema von 9 bis 16 Uhr. 

Ausbildungsberuf Fachkraft Agrarservice

Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice

Seit 2005 ist Fachkraft Agrarservice in Deutschland ein anerkannter Ausbildungsberuf. Während einer dreijährigen Ausbildung lernt der Azubi das Führen, Einsetzen, Pflegen und Instandhalten von Maschinen und Geräten sowie ackerbauliche Kenntnisse. Durch häufigen Kundenkontakt im späteren Beruf kommt dem Bereich Dienstleistung eine besondere Bedeutung zu.

In der heutigen Landwirtschaft erwartet der Auftraggeber neben der reinen Arbeitserledigung eine fachliche Beratung. So fördert der Ausbildungsberuf ein breites Spektrum an Wissen, was für einen abwechslungsreichen Alltag sorgt und einen guten Start ins Berufsleben ermöglicht.

Mit Material von BLU Bundesverband Lohnunternehmen e.V.