Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Traktorenzulassungen

Fendt baut Marktanteile aus

Fendt 700 Vario mit Fendt Tigo
am Freitag, 19.02.2021 - 07:00

Die Marktoberdorfer erreichen erstmals einen Marktanteil von 10,6 % auf dem europäischen Traktorenmarkt.

Trotz des heterogenen Marktes für Standardtraktoren in Europa und im mittleren Osten konnte Fendt seine Marktanteile in diesen Regionen ausbauen. „Erstmals hat Fendt einen Marktanteil von 10,6 Prozent im europäischen Traktorenmarkt erreicht. Wir konnten nicht nur in den großen Agrarländern wie Deutschland, Frankreich, Polen oder Italien unsere Marktanteile ausbauen, sondern auch in wichtigen Märkten wie Österreich und Dänemark“, so Christian Erkens von Fendt.

Er bedankt sich dafür bei allen Vertriebspartnern und Mitarbeitern.

Zuwächse in Italien, Dänemark und Österreich

Statistik: Traktorzulassungen in Italien

In Italien steigerte das Unternehmen seinen Marktanteil bei Traktoren ab 60 PS um 3,5 %. Dies verdankt Fendt unter anderem einem stärkeren Vertriebsnetz für das Fendt-Full-Line-Programm.

Bei Traktoren ab 40 PS kommen die Allgäuer in Dänemark auf einen Marktanteil von 12,8 %. 2019 waren es noch 7,4 %. Dabei lagen im vergangenen Jahr noch 175 der 203 neu zugelassenen Schlepper in der Leistungsklasse über 200 PS. 2020 wiederrum lag die durchschnittliche Leistung bei 228 PS.

Auch in Österreich konnte Fendt seine Marktanteile um 2,3 % gegenüber dem Vorjahr ausbauen und liegt nun bei 12,5 %. Insgesamt ließen die Österreicher 717 Traktoren von Fendt zu.

Mit Material von Fendt

Traktorzulassungen: Die beliebtesten Marken in Europa