Login
News

Grimme Technica mit zahlreichen Neuheiten

Grimme Technica Damme
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
16.11.2016

Zum siebten Mal findet in diesem Jahr die Grimme Technica in Damme statt. Grimme präsentiert eine Vielzahl von Neuheiten – unter anderem den CleanLoader.

Die Grimme Technica gehört seit 2004 als fester Bestandteil zum Kalender von Kartoffel- und Rübenanbauern. Grimme veranstaltet die Fachmesse alle zwei Jahre parallel zur Eurotier. In diesem Jahr können Interessierte die Messe vom 15. bis zum 18.11. besuchen. Grimme präsentiert über 10 Neuheiten und Weiterentwicklungen. Das Highlight in diesem Jahr ist der CleanLoader.

Überladetechnik für Kartoffeln

Grimme Technica Damme

Der CleanLoader ist die erste straßenzugelassene Feldverladestation für Kartoffeln. Dafür ist der CleanLoader mit einem 46 kW-Hatz-4-Zylinder-Dieselmotor ausgestattet. Der Verbrauch liegt bei 50 Litern für 12 Stunden. Der CleanLoader arbeitet somit autark und benötigt kein Stromaggregat. Der komplette Aufbau der Station benötigt nach Angaben von Grimme lediglich 15 Minuten. Im CleanLoader ist der bekannte Schüttbunker RH 24-60 Combi mit 21 m3 Volumen verbaut. Außerdem setzt Grimme auf zwei Walzenmodule und eine großzügige Inspektionsplattform. Zudem ist die Feldverladestation mit zwei integrierten und seitlich ausschiebbaren Abfuhrbändern ausgestattet. Die Überstichlänge beträgt 7 Meter, so dass auch kleine Gräben überbrückt werden können. Die Überladehöhe beträgt maximal 6,5 m und der Überladeelevator kann tief in den Transportwagen eintauchen. Mit dem CleanLoader sind nach Herstellerangaben Leistungen bis maximal 120 t/h möglich. 
Eine weitere Neuheit im Bereich Überladetechnik ist der Multifunktions-Überladewagen Crop Cart von der amerikanischen Schwesterfirma Spudnik. Der Überladewagen fasst 20 Tonnen und hat eine Überladeleistung von 6,5 Tonnen pro Minute. Der 12 m lange Crop Cart kann für die Überladung von Kartoffeln, Rüben, Getreide, Karotten, Gurken und Mais verwendet werden.

Lagerung

Grimme Technica Damme

Auch im Bereich Lagerung bietet Grimme zwei Neuheiten. Das neue Kartoffelaufnahmegerät PS 511 soll besonders ergonomisch, schnell und wendig sein. Das 11 m lange Aufnahmegerät besteht aus einer Aufnahmeeinheit sowie dem nachfolgenden Förderband. Der Bediener sitzt im Aufnahmebereich und hat dadurch einen sehr guten Rundumblick. Die Besonderheit stellen die PU-Fallbremsen am Ende der Aufnahmeeinheit sowie am Ende des Förderbandes dar, diese sollen einen besonders schonenden Umgang mit der Kartoffel ermöglichen.
Die zweite Neuheit im Bereich Lagerung ist der Lagerhausfüller SL 165. Mit 16,1 m gehört der SL 165 zur 65er Klasse. Die Bedienung läuft über die Bedienbox GBX 820 und soll laut Grimme besonders exakt und einfach sein.

Rodetechnik

Grimme Technica Damme

Auch im Bereich Rodetechnik gibt es Neuheiten von Grimme. Den Anfang macht der Selbstfahrer Varitron 470 mit 4 Reihen und 7 Tonnen NonStop-Bunker mit rücklaufendem Bunkerboden. Der Varitron ist nun neben 75 cm auch für 90 cm Reihenweiten erhältlich. Für die sichere Straßenfahrt beträgt die Spurweite der Vorderachse 3 m. Auf dem Acker wird die Vorderachse dann beidseitig um jeweils 30 cm ausgefahren. Der 435 PS starke Varitron 470 ist zudem mit dem neuen Bedienkonzept ErgoDrive ausgestattet.
Die Neuheit im Bereich der gezogenen Rodetechnik ist die automatische Banddrehanlage für den einreihige Bunkerroder SE75-55. Damit sollen die Flächenleistung und die Erntegutschonung erhöht sowie die Verstopfungsgefahr minimiert werden.

Auch interessant