Login
News

Große E-Serien in neuem Look

Externer Autor
am
09.09.2015

Challenger verpasst seinen Baureihen MT800E und MT900E eine optische Frischzellenkur.

Challenger verpasst seinen Baureihen MT800E und MT900E eine optische Frischzellenkur.
Dabei orientiert sich das Design klar an den bereits Ende 2013 vorgestellten MT700E-Raupentraktoren. Zusätzliche Scheinwerfer in der Front der einteiligen Motorhaube sollen dabei für eine verbesserte Sicht bei Nachtarbeiten sorgen. Zudem wurde laut Challenger die Luftzirkulation zur Kühlung des Motors und der Betriebsflüssigkeiten verbessert.
 
Die 16,8-l-Motoren mit V12-Zylinderanordnung erhielten zudem anstelle von festen Kipphebeln für die Ventile erstmals Hydrostößel, die wartungsärmer sind und stets für minimales Ventilspiel – auch bei unterschiedlichen Motortemperaturen – sorgen sollen.
 
Weitere neue Features sind eine verbesserte Heizung, Klimaautomatik und Lüftung in der Kabine sowie eine neue verstellbare Monitorhalterung. Neu ist auch ein Premium-Lautsprecherpaket mit neuer Freisprechanlage und Bedienung der Telefonfunktionen über das Lenkrad. Ein zusätzlicher USB-Anschluss ermöglicht das Aufladen von Handys und Smartphones in der Kabine.
 
Dazu sind mit Einführung der neuen MT-Serien neue Beleuchtungsoptionen erhältlich, die 6 zusätzliche LED-Scheinwerfer hinten und zwei zusätzliche LED-Seitenscheinwerfer beinhalten.
 
Die neuen MT800E- und MT900E feiern ihre Europapremiere im November auf der Agritechnica in Hannover. mu
 
Auch interessant