Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Neuentwicklung

Gülleinjektor für den Maisbestand

Innomadie Reiheninjektor von Eidam Landtechnik
am Dienstag, 21.07.2020 - 12:59

In 16 Reihen bringt der Reiheninjektor von innoMADIE parallel Gülle aus. Er soll eine zweite Güllegabe ermöglichen.

Das Gerät ist sowohl am Güllefass als auch am Selbstfahrer nutzbar, meldet Eidam Landtechnik aus Lößnitz, die den Reiheninjektor unter der Eigenmarke innoMADIE anbietet.

Die Technik ermögliche eine zweite Güllegabe,  wodurch man die Düngung flexibler gestalten und sich besser an Witterung und Bodenbedingungen anpassen könne.

Tropf-Stopp und Randinjektion

Eindam innoMADIE Reiheninjektor

Die mit Gülletechnik erfahrene Eidam Landtechnik gibt dem Injektor einige Verkaufsargumente mit auf den Weg:

  • Stabiler Rahmen mit Zugentlastung
  • Doppelklappung für kompakte Transportmaße
  • Vertikal-Verteilkopf mit Durchsatzmengenverstellung

Den Verteilkopf hat die Firma selbst entwickelt und knickfreie Schläuche verlegt.

Zudem gibt es diverse Optionen:

  • Tropf-Stopp-System
  • Randinjektionssystem für einseitiges Düngen der Randreihen
  • Ferngesteuerte elektrohydraulische Bedienung für Klappung, Randinjektion, Tropf-Stopp und mehr.

Nebeneffekt Hacken

Injektionsschare sollen den Boden nur leicht aufwerfen. Nachdem der Injektor die Gülle im Depot abgelegt hat, decken flexible Zustreichelemente das Gülleband ab.

Das Scharsystem habe zugleich einen Hackeffekt und bekämpfe Unkraut.

Laut Eidam Landtechnik ist das Gerät auch in anderen Reihenkulturen wie Kartoffeln einsetzbar.

Mit Material von Eidam Landtechnik GmbH Lößnitz
traction Magazin

Top Themen:

  • Fliegengewicht mit Benz-Power: Holmer Terra Variant 435
  • Hang zur Handarbeit: Lindner Lintrac 115 LS
  • Schlanke Halbraupe: Kubota M5091 N Power Crawler
  • Jetzt mit Schuss: Horsch Maestro CX
  • Hightech in flüssiger Form: Longlifeöle
  • Die Legende ohne Ende: Unimog 411 & 421
Kennenlern-Angebot
Alle Aboangebote