Login
News

Gummibänder von Zuidberg

Karsten Schranz, traction
am
02.03.2016

Um Gummibänder für Raupenlaufwerken zu fertigen, baut Zuidberg im niederländischen Ens eine komplett neue Fertigungshalle. Damit ist Zuidberg der erste Hersteller, der Gummibänder in Europa produziert.

Gummibänder von Zuidberg

Noch in diesem Jahr beginnt bei Zuidberg in Ens in den Niederlanden der Bau einer neuen Produktionsanlage. Hier sollen Gummibänder für Raupenlaufwerke produziert werden. „Die heutigen Gummiraupen, die in Europa im Agrarsektor zum Einsatz kommen, werden auf anderen Kontinenten entwickelt und produziert. Diese sind speziell für schwere und leistungsstarke Maschinen mit hoher Zugkraft konzipiert. Unsere Kunden in Europa stellen besondere Anforderungen an die Anwendungen von Laufwerken, Breitemaßen, Bodendruck und Verschleiß", erklärt Geschäftsführer Jeroen Zuidberg. Durch die eigene Produktion der Gummibänder könne man noch besser die Kundenbedürfnisse in Europa bei der Entwicklung der Raupenlaufwerke berücksichtigen, so Zuidberg weiter. Zuidberg rechnet auch weiterhin mit steigenden Absatzzahlen für Raupenlaufwerke, da die Vorteile bei der Bodenverdichtung gegenüber Rädern immer mehr in den Fokus der Landwirte rücke.

Produktion ab 2017

Zuidberg investiert in eine neue Produktions- und Testhalle auf 10.000 Quadratmetern. Weiter stellt Zuidberg sich breiter im Bereich Forschung und Entwicklung in Form von Mitarbeitern, Forschungszentren und Partnern aus dem Gummitechnologie-Sektor auf. Die Fertigung der Gummibänder und die Fertigung der Raupenlaufwerke wird in einer Halle untergebracht. Zuidberg baut damit seine Unternehmensgröße in Ens auf 40.000 Quadratmeter aus. 2017 sollen die ersten in Ens produzierten Bänder auf den Markt kommen.

Auch interessant