News Holmer: Spatenstich für neues Logistikzentrum in Schierling

Erschienen in der Agrartechnik

von , am

140.000 Quadratmeter groß ist das neue Firmengelände der Holmer Maschinenbau GmbH in Schierling bei Regensburg. Fünf Kilometer vom bisherigen Standort Eggmühl entfernt, stellt sich die Firma neu auf für die Zukunft.

Holmer Spatenstich für neues Logistikzentrum © Holmer Bild vergrößern
Feierlicher Spatenstich für das Holmer Logistikzentrum: (von links) Christian Gruber (Holmer Betriebsrat), Christian Kiendl (Bürgermeister Markt Schierling), Daniel Tragus (Vertreter der Holmer-Eigentümerfamilie Ballu), Wolfgang Bergmann (Holmer Geschäftsführer), Manfred Hartwig (Generalunternehmer Goldbeck), Ewald Liebl (Generalunternehmer Goldbeck), Matthias Wagner (Holmer Produktionsleiter und Projektleiter Neubau), Stefan Scheinost (Holmer Logistikleiter), Monika Kappenberger (Generalunternehmer Goldbeck), Florian Weinhut (Generalunternehmer Goldbeck).

Als erster Bauabschnitt wird das neue Logistikzentrum realisiert – die Investition beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro. Am 28. Juli 2017 erfolgte der offizielle Spatenstich. Holmer-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann freut sich auf die neuen Hallen: „Hier findet unser Logistikzentrum einen perfekten Platz. Unsere zirka 40 Mitarbeiter im Logistikbereich bekommen ein optimales Arbeitsumfeld, das für unsere zum Teil sehr großen Ersatzteile ausgelegt ist. Und unsere Kunden profitieren von einem noch schnelleren Service durch verbesserte Prozesse und höhere Effizienz. Mit Herzblut und Leidenschaft bauen wir hier unseren neuen Standort auf.“

Rund 40.000 verschiedene Artikel lagern im Holmer-Ersatzteillager; pro Jahr versenden die Mitarbeiter rund eine Million Teile in die ganze Welt. Das neue Logistikzentrum wird mit zirka 7.500 Quadratmetern Hallenfläche ausreichend Platz bieten für alle Ersatzteile, die der Zuckerrübenerntetechnikhersteller bis nach China und Chile verschickt. Rechnet man Vordächer sowie die Be- und Entladerampen mit dazu, sind es insgesamt 9.500 Quadratmeter, die das Logistikzentrum umfasst; hinzu kommen Parkplätze und Freiflächen.

Der Bau geht nun zügig voran: Der Untergrund ist bereits für die Bauarbeiten vorbereitet. Die ersten Arbeiten für die neuen Hallen beginnen direkt im Anschluss an den Spatenstich. Nach der Rübenkampagne – also im Frühjahr 2018 – wird der Umzug in das neue Logistikzentrum erfolgen. Die Bauarbeiten für die Außenanlagen werden voraussichtlich im April 2018 abgeschlossen sein.

Für Schierlings Bürgermeister Christian Kiendl ist der Spatenstich „ein Freudentag und ein weiterer Höhepunkt in der Entwicklung des Marktes Schierling.“ Er sei stolz darauf, „dass sich Holmer entschieden hat, dem Standort Schierling und seinen Wurzeln treu zu bleiben.“

Der bisherige Standort in Eggmühl wurde durch die neuen, größeren Maschinen und die höhere Stückzahl an gebauten Fahrzeugen zu klein. Aus diesem Grund ist die Firma derzeit auf drei Standorte verteilt: der Hauptsitz in Eggmühl mit Produktion, Entwicklung und Verwaltung, das weltweit zuständige Lager in Regensburg sowie Endabnahme und Schulungszentrum in Rogging. Am neuen Standort in Schierling sollen auf lange Sicht wieder alle Bereiche zusammengezogen werden. Die Lage des Grundstücks direkt an der Ausfahrt Schierling-Süd der vierspurig ausgebauten B 15 neu sei ideal – sowohl für die Anlieferung von Teilen und Komponenten als auch für den Abtransport der bis zu 15 Meter langen Rübenrodern auf Schwerlasttransportern.