Login
News

Horsch eröffnet Versuchsbetrieb in den USA

Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
25.06.2018

Um die Kommunikation mit US-amerikanischen Landwirten zu verbessern, hat Horsch nun in Illinois einen neuen Versuchsbetrieb eröffnet.

Um nun die Kommunikation mit US-amerikanischen Landwirten weiter zu fördern, ist neben dem bereits bestehenden Versuchsbetrieb AgroVation in Tschechien, ein weiterer landwirtschaftlicher Betrieb bei Horsch dazugekommen: die AgVision Farm in Downs, Illinois. Dieser Betrieb bietet viele Möglichkeiten, die Marke Horsch in Nordamerika noch bekannter zu machen und sich intensiv mit ackerbaulich wichtigen Themen in den USA auseinanderzusetzen. Horsch schafft dort ein neues Kompetenzzentrum, um mit Landwirten ins Gespräch zu kommen und ihnen die hohe Ackerbau-Kenntnis  näher zu bringen. Des Weiteren können dort Maschinen direkt im Feld vorgeführt werden.

Die AgVision Farm bietet durch ihre gute Infrastruktur dafür ideale Voraussetzungen. Sie liegt zentral im US-amerikanischen Corn Belt, wo typisch für die Region hauptsächlich Soja und Mais angebaut werden. Auf dem Betrieb wird das Sortiment aber noch um Zuckerrüben, Weizen und Raps erweitert werden, um auch mit diesen Kulturarten in der Gegend Erkenntnisse zu sammeln. Die Betriebsfläche umfasst ein Verwaltungsgebäude mit einem Schulungsraum, eine Maschinenhalle mit Werkstatt und 66 ha Ackerfläche, die genügend Platz für Feldversuche bieten. Geleitet wird die Anlage durch Daniel Fulton, der bereits viel Erfahrung in der Auswertung von Feldversuchen mitbringt.

Auch interessant