Login
News

Hydrostat für kleine Schlepper

Externer Autor
am
06.10.2014

Die hydrostatische Kompakteinheit A40CT von Bosch Rexroth kommt bei stufenlosen Schleppern mit 88 kW (120 PS) und weniger zum Einsatz.

Stufenloses Fahren, aktiver Stillstand und das Arbeiten im optimalen Effizienz- oder Leistungsbereich – mit diesen Eigenschaften setzen sich moderne Leistungsverzweigungsgetriebe zunehmend auch in weniger leistungsstarken Traktoren und Transportern durch. Bosch Rexroth bietet dafür die hydrostatische Kompakteinheit A40CT, die speziell in landwirtschaftlichen Fahrzeugen mit einem Leistungsbereich von 59 bis 88 kW (80 bis 120 PS) zum Einsatz kommt. Ein Einsatzbeispiel ist der Lintrac mit 66 kW (90 PS) und der Spezialtransporter Viatrac Aebi VT450 mit 80 kW (109 PS).
 
Der vom Tiroler Landmaschinenhersteller Lindner seit Mitte 2014 produzierte Lintrac ist der erste Stufenlos-Traktor mit mitlenkender Hinterachse. Seinen mehrfach prämierten Fahrbetrieb verdankt das Fahrzeug dem neuen Stufenlosgetriebe Terramatic TMT 09 von ZF Friedrichshafen, das gemeinsam mit Lindner entwickelt und im ZF-Werk Steyr produziert wird. Hier ist die hydrostatische Kompakteinheit A40CT045-045 von Bosch Rexroth verbaut. Entscheidend dafür, dass auch bei höheren hydrostatischen Leistungsanteilen noch gute Wirkungsgrade erzielt werden, ist der hohe Nenndruck von 450 bar bei kleiner Nenngröße (45 Kubikzentimeter).
Ein weiteres prämiertes Fahrzeug, das die hydrostatische Kompakteinheit einsetzt, entstammt der Kategorie Spezialtransporter. Der Viatrac Aebi VT450 Vario (Euro 6), Aebis neues Top-Modell, nutzt ein neues Stufenlosgetriebe der österreichischen VDS GmbH, das gemeinsam mit dem Fahrzeughersteller entwickelt wurde. Eine wesentliche Besonderheit des Spezialtraktors bildet sein Langsambereich, der bis 7 km/h rein hydrostatisch erfolgt. je

Weitere Informationen: www.boschrexroth.com
Auch interessant