Login
News

JCB Fastrac 4000 bereit für die Autobahn

Alexander Brockmann, traction
am
21.03.2019

Ab sofort bietet JCB zusammen mit seinem Partner Marmix eine Umbauoption an, die den Einsatz auf der Autobahn mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h ermöglicht.

JCB Fastrac 4000

Während der 8000er Fastrac, ebenso wie einige ältere Baureihen, bereits ab Werk autobahntauglich ausgeführt wird, waren für die 4000er Baureihe bislang nur Höchstgeschwindigkeiten bis max. 40, 50 oder 60 km/h möglich. Dies ändert sich jetzt, denn ab sofort ist die kleinere Fastrac Baureihe bereit für den Einsatz auf Kraftfahrstraßen und Autobahnen.

Zur technischen Realisierung der Autobahntauglichkeit werden Bauteile ergänzt bzw. Systeme modifiziert. Die hauptsächliche technische Änderung stellt hier der Umbau der hydraulischen Lenkung auf eine Zweikreisausführung dar. Sollte ein Lenkkreislauf ausfallen, sorgt der andere dafür, dass die Lenkfähigkeit der Maschine erhalten bleibt. Andere Komponenten, wie z.B. Reifen, müssen dem Einsatzfall entsprechend ausgewählt werden. Durch diese Anpassungen kann die von der Straßenverkehrsordnung (StVO) geforderte bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h realisiert werden. Die relevanten Sicherheitsstandards werden eingehalten und die höhere Geschwindigkeit kann durch die technischen Dienste, wie z.B. den TÜV, abgenommen und eingetragen werden.

Bei der Neubestellung hilft der JCB Händler vor Ort in Zusammenarbeit mit der Firma Marmix. Für die Nachrüstung von Bestandsmaschinen ist direkt der Fastrac-Spezialist Marmix aus Unterwachingen zuständig.

Auch interessant