Login
News

John Deere erwirbt Mehrheit an Hagie

Karsten Schranz, traction
am
01.04.2016

John Deere kauft ein weiteres Landtechnikunternehmen: Mit Hagie Manufacturing erwirbt man die Mehrheit am US-Marktführer für selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen mit hoher Bodenfreiheit.

John Deere gab am 29. März bekannt, dass man künftig mit dem US-Marktführer bei selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen mit hoher Bodenfreiheit, Hagie Manufacturing U.S., zusammenarbeiten möchte. Dafür hat John Deere eine Mehrheitsbeteiligung an Hagie erworben. Auf die Produktion der Selbstfahrer soll es keine Auswirkungen geben. Sie soll weiterhin in Clarion, Iowa bleiben. „Feldspritzen mit hoher Bodenfreiheit sind ein neues Marktsegment für John Deere. Das Hagie-Knowhow ermöglicht es auch, Kunden zu bedienen, die intelligente Lösungen benötigen, um das Zeitfenster ihrer Nährstoffgaben auszuweiten“, begründet John May, Präsident für Agrarmanagement-Lösungen und Informationstechnologien bei John Deere den Schritt. Künftig werden die Maschinen weiterhin unter Hagie verkauft, Vertrieb und Kundendienst soll aber in den kommenden 15 Monaten in das weltweite John Deere Vertriebsnetz integriert werden. Hagie begrüßt den Schritt: So könne man noch mehr Kunden weltweit erreichen und auch nach dem Kauf erstklassig betreuen. 

Auch interessant