Login
News

John Deere präsentiert neuen 5R-Traktor

Traktor mit Güllefass fährt auf Straße
Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
am
06.09.2016

John Deere führt die neue Serie 5R ein. Ein neues Getriebe, mehr Komfort in der Kabine und eine gefederte Vorderachse sind die Highlights der Kompakttraktoren, die bis zu 135 PS leisten.

Die neuen Modelle 5090R, 5100R, 5115R und 5125R mit 125 PS sind mit John Deere PWX 4,5-Liter-Motoren gemäß Abgasstufe IIIB/iT4 ausgestattet. Der Radstand beträgt 2,25 m und ein einteiliger geschwungener Rahmen ermöglicht einen niedrigen Schwerpunkt bei einem Wendekreis von 3,75 m, auch bei angebautem Frontlader.

Erhöhten Fahrkomfort bringt eine Vorderachsfederung mit unabhängigen Armen. Optional ist eine mechanische Kabinenfederung erhältlich. Die Kabine wurde mit neigungsverstellbarer Lenksäule, Eckpfostendisplay PDU+, und Panoramafrontscheibe konstruiert. Frontladerarbeiten können bequem per Multifunktionshebel gesteuert werden, der direkt mit dem Fahrersitz verbunden ist. John Deere bietet hier die Wahl zwischen einem mechanischem Bedienhebel und dem neuen E-Joystick.

Neues Getriebe

John Deere Traktor im Stall

Kunden wählen zwischen drei Getriebevarianten:

  • 16/16 Gang CommandQuad-Schaltgetriebe (vier Schaltgruppen, vier Lastschaltstufen)
  • 16/16 CommandQuad
  • 32/16 Command8-Getriebe mit acht Lastschaltstufen

Alle Getriebe verfügen über eine vollautomatische Kupplung, individuelle Anfahrgänge, individuell einstellbare Drehzahlen und eine elektrische Parksperre. Für das 32/16 CommandQuad8-Getriebe ist außerdem eine automatische Schaltfunktion enthalten. Diese Funktion ist beim 16/16 CommandQuad-Getriebe optional verfügbar.

Hydraulik und neue Frontlader

John Deere Traktor mit Rundballenpresse

Die neuen Traktoren der Serie 5R haben ein Leergewicht von 4,3 t und können bis zu 5,3 t heben. Die Standardhydraulikpumpe hat eine Förderleistung von 96 l/min, die auf Wunsch erhältliche Load-Sensing-Pumpe 117 l/min. Im Heck gibt es vier Zusatzsteuergeräte, die mechanisch oder elektronisch gesteuert werden können.

Die neuen Frontlader 543R und 603R können mit verschiedenen Parallelführungsvarianten ausgestattet werden. Außerdem bietet der neue Frontlader 543R eine automatische Schwingen- und Werkzeugverriegelung, eine um 10 Prozent erhöhte Hubleistung, eine höhere Losreißkraft und einen größeren Ankippwinkel.

Einen ausführlichen Fahrbericht lesen Sie im dlz agrarmagazin Ausgabe Oktober 2016.

Hier geht es zum kostenlosen Probeheft.

Von Sesam bis Stromkabel: Elektromobilität von John Deere

John Deere Sesam
Sesam-Traktor von John Deere
Autonomer John Deere
Vollelektrischer John Deere am Kabel
Elektrifizierter Traktor von John Deere
Auch interessant