Login
News

Klaus Pöttinger übergibt Geschäftsführung

Julia Eder, traction
am
02.05.2016

Die Geschäftsführung des österreichischen Landtechnikherstellers Pöttinger wird sich zum 1. August verändern. Das ist die neue Spitze.

Nach mehr als 30-jähriger Mitarbeit, davon 25 Jahre als Geschäftsführer, zieht sich Dipl.-Ing. Klaus Pöttinger (Foto rechts) mit 31. Juli 2016 als Geschäftsführer zurück und übergibt seinen Verantwortungsbereich. Meilensteine in seiner Unternehmenslaufbahn waren die Internationalisierung der Produktion, die Einführung moderner Testverfahren im Technologie- und Innovationszentrum (TIZ) Grieskirchen und den "Pöttinger-Verbesserungs-Prozess", mit dem die Pöttinger-Mitarbeiter seit 1997 mit mehr als 50.000 Verbesserungsvorschläge eingebracht haben.

4er-Spitze

Mag. Heinz Pöttinger (links) der in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Klaus erfolgreich geführt hat, verbleibt in der Geschäftsführung und wird den Vorsitz übernehmen. Er wird darüber hinaus das Finanz- und Rechnungswesen und die Personalabteilung verantworten.

Gregor Dietachmayr wurde zum Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing berufen. Dipl.-Ing. Jörg Lechner übernimmt die Verantwortung für sämtliche Produktionsbelange in allen drei Produktions-Werken (Grieskirchen, Bernburg und Vodnany) und den gesamten Einkauf der Unternehmensgruppe. Dr. Markus Baldinger wird die Geschäftsführung für den Bereich Forschung und Entwicklung übertragen.

Pöttinger: Neuheiten zur Grünland- und Bodenbearbeitung

Auch interessant