Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Interview

„Kleine Traktoren erhalten die gleiche Aufmerksamkeit wie die Großen“

Fendt 211 Vario im Weinanbau
am Freitag, 18.06.2021 - 07:00

Fendt gewann für den Spezialtraktor 211 Vario V/F/P den Award Traktor des Jahres. Christoph Gröblinghoff verrät deren Geheimnis.

Christoph Gröblinghoff, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Fendt, stellt sich den Fragen von Fabio Zammaretti, dem Kopf der Auszeichnung Tractor of the Year. Fendt gewann 2021 in der Kategorie Best of Specialized mit dem Traktor 211 Vario V/F/P.

Fendt: Besondere Technologien

Herr Gröblinghoff, jedes Mal, wenn Fendt einen Spezialtraktor auf den Markt bringt, gewinnt er einen Preis. Was ist das Geheimnis von Fendt?

Christoph Gröblinghoff: Fendt widmet den kleinen spezialisierten Traktoren die gleiche Aufmerksamkeit wie den großen Traktoren. Der 200 Vario ist nicht einfach eine Kopie der größeren Modelle. Er ist durch besondere Technik an die besonderen Anforderungen angepasst.

Die Spezialtraktoren von Fendt stehen schon seit Jahren für innovative Technologien und Komfort. 1974 startete die erste Baureihe. Ganz neu ist das FendtOne Bedienkonzept.

Was bedeutet Fendt die Auszeichnung?

Der toty Award bedeutet uns sehr viel, da die Jury aus Agrar-Redakteuren verschiedener Länder besteht. In anderen Worten: Menschen mit unglaublich viel Erfahrung zeichneten den Vario aus. Vielen Dank dafür.

Kleine immer smarter

Werden intelligente Technologien immer relevanter im Sonderkulturanbau?

Die Antwort lautet, ja. Die Bedeutung der Assistenzsysteme wird immer größer – auch in Obstplantagen und im Weinbau. Dank der Technologien lässt sich präziser und nachhaltiger wirtschaften. Der Fahrer hat einen besseren Überblick über die schon verrichtete Arbeit. Außerdem spielt eine exakte Dokumentation eine immer größere Rolle, gerade beim Thema Pflanzenschutz.

Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile des Mehrleistungskonzepts DynamicPerformance?

Das Power-Boost Konzept ist nicht an die Fahrgeschwindigkeit oder spezielle Betriebsaufgaben gebunden. Beim Transport von Erntegut ist die maximale Power immer für den Antrieb verfügbar. Andere Geräte, wie zum Beispiel Pflanzenschutzspritzen, brauchen mehr Kraft. Das Dynamic Performance Konzept passt diese automatisch dem Bedarf an und erlaubt so höhere Fahrgeschwindigkeiten und steigert die Effizienz.

Tractor of the Year 2021 - Best of Specialized