Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

News

Kuhn: Mehr Präzision in der Pflanzenschutzmittelausbringung

Kuhn_Autospray_Pflanzenschutz_breit
am Dienstag, 26.02.2019 - 10:05

Auch im Bereich Pflanzenschutz stellt Kuhn auf der SIMA eine Neuheit (Autospray) sowie ein aktuelles Projekt (I-Spray) vor.

Autospray

Kuhn_Autospray_Pflanzenschutz_2

Beim Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln hängen Geschwindigkeit, Spritzdruck und Durchfluss in einem erheblichen Maße von den verwendeten Düsen ab. Dies führt zu Einschränkungen bei der Arbeitsgeschwindigkeit. Beim Präzisionssystem Autospray gibt es diese Einschränkungen nicht und das System ist laut Hersteller leichter zu bedienen: Der Fahrer wählt die Tropfengröße und die gewünschte Aufwandmenge aus. Danach kann er das Pflanzenschutzmittel mit größter Präzision in einem großen Geschwindigkeitsbereich ausbringen.

Da die intelligenten Düsenstöcke des Autospray-Systems mit PWM-Technologie (Pulsweitenmodulation) ausgerüstet sind, wird der Spritzdruck unabhängig von der Spritzmenge an der Düse gesteuert. Um dies zu erreichen, wird der Durchfluss in 20 Mikroschaltungen pro Sekunde (20 Hertz) unterteilt und das System steuert die Öffnungszeiten der einzelnen Mikroschaltungen. Um einen hervorragenden Bedeckungsgrad zu erzielen, werden die PWM-Düsenstöcke des Autospray-System jeweils versetzt über die Gestängebreite geschaltet.

Für den Fahrer in der Kabine wird dadurch nach Herstellerangaben alles einfacher. Er muss sich keine Sorgen mehr um den Spritzdruck machen, der von mehreren Parametern (Aufwandmenge, Geschwindigkeit und dadurch Tropfengröße) abhängig ist. Er muss in das ISOBUS-Terminal einfach nur die Aufwandmenge und die gewünschte Tropfengröße eingeben. Bei teilflächenspezifischer Aufwandsmengensteuerung zeigt ihm die Applikationskarte die Menge an und er muss nur noch die Tropfengröße eingeben. Das Autospray-System ist nicht nur sehr präzise in puncto Applikationsqualität, es bietet weitere wichtige Funktionen:  Kontinuierliches Zirkulationssystem für einen sofortigen Spritzbeginn über die gesamte Breite und für ein deutlich geringeres Verstopfungsrisiko des Systems,  Einzel-Düsenabschaltung für geringstmögliche Überlappungen,  teilflächenspezifische Mengenänderung. 

Das System Autospray wird dem Publikum erstmals bei der SIMA 2019 vorgestellt. Es wird ab 2019 an den Anhänge- und Anbauspritzen von Kuhn erhältlich sein, die mit der Gestänge-Aufhängung Equilibra ausgerüstet sind.

I-Spray

Kuhn_I-Spray_Pflanzenschutz_1

Die Senkung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes aus ökonomischen, ökologischen und gesellschaftspolitischen Gründen ist in der Landwirtschaft ein aktuelles Anliegen. Zur Lösung dieses Problem kann künstliche Intelligenz eine zukunftsweisende Lösung darstellen. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Carbon Bee entwickelt Kuhn derzeit eine Feldspritze, die in der Lage ist, Unkräuter zu lokalisieren und diese punktuell zu bekämpfen.

Das Spritzengestänge wird mit Hyperspektralsensoren ausgerüstet, die es der Feldspritze erlauben, den zu behandelnden Pflanzenbestand permanent zu überwachen. Für die Bildanalyse kommt dann künstliche Intelligenz zum Einsatz: Mit ihrer Hilfe wird die Familie der zu bekämpfenden Unkräuter erkannt. Ziel dabei ist, die richtige Düse zu öffnen, mit der ein gezielter Bereich behandelt wird. Für den Anwender bedeutet dies, dass der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf die Bereiche begrenzt wird, die eine Behandlung benötigen.