Login
News

Kuhn: SIMA-Neuheiten im Bereich Sätechnik

Kuhn_Aurock_Drille_breit
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
25.02.2019

Kuhn wartet auf der SIMA mit allerhand Neuheiten auf. Darunter unter anderem die neue Drille Aurock mit 6,00 m Arbeitsbreite.

Aurock 6000 R und 6000 RC

Kuhn_Aurock_Drille_2

Die neue Drillmaschine Aurock aus dem Hause Kuhn mit 6 Metern Arbeitsbreite gibt es in zwei Ausführungen: Mit einem Dosiersystem (R) oder mit zwei Dosiersystemen (RC) für mehr Einsatzflexibilität. Dies verschafft dem Landwirt die Möglichkeit, mit den einzelnen Säelementen zwei Sorten gleichzeitig auszusäen oder diese abwechselnd in jeder zweiten Reihe in unterschiedlicher Saattiefe abzulegen. Aurock soll dem Anwender dabei eine einzigartige Modularität bieten. Mit der vorlaufenden Häckselwalze mit verstellbarem Auflagedruck, werden Deckfrüchte und Begrünungen laut Hersteller ausnahmslos geknickt und in Fahrtrichtung abgelegt. Die Transporträder sind zwischen den Schneidscheiben und der Säschiene angeordnet. Die Maschine kann (auf Wunsch) ebenfalls mit einem Reifenpacker über die gesamte Arbeitsbreite ausgerüstet werden, wenn ein gelockertes Saatbett bei der Aussaat gleichmäßig rückverfestigt werden soll. Durch die versetzte Anordnung der Reifen wird kein Erdwall vorangeschoben – auch nicht bei der Aussaat in tief gelockerte Böden. Der Reifenpacker erleichtert nach Herstellerangaben die Aussaat bei viel Mulchmaterial und verringert den Zugkraftbedarf. Ein Reifendurchmesser von 900 mm verringert den Rollwiderstand.

Aurock ist eine ISOBUS-fähige Drillmaschine, die mit dem Terminal CCI 1200 oder CCI 50 (mit ISOBUS-Zertifizierung durch die AEF) erhältlich ist. Zur Steigerung des Bedienkomforts ist auf Kundenwunsch ein Joystick erhältlich. 

Die Drillmaschinen werden ab Sommer 2019 erhältlich sein.

Sitera 3030

Kuhn_Sitera_Drille_1

Die neue mechanische Drillmaschine Sitera 3030 (Arbeitsbreite 3 m) basiert auf folgenden 3 Kriterien:

  • Maximale Ablagepräzision dank der besonderen technischen Lösungen welche das Drillmaschinenprogramm von KUHN bietet: Die Zellenraddosierung HELICA, die für eine präzise Aussaat aller Saatgutarten sorgt, sowie das im Parallelogramm geführte SEEDFLEX-Säelement, das serienmäßig mit einer Tiefenführungs- und Andruckrolle ausgerüstet ist.
  • Die Bedienfreundlichkeit der Drillmaschine dank intuitiver Einstellungen und des neuen Terminals VT30. Dieses Terminal ist mit einem 3,5 Zoll-Touchscreen mit Farbdisplay ausgerüstet und bietet folgende Grundfunktionen: Überwachung des Behälterfüllstands und der Drehung der Säwelle sowie eine automatische Fahrgassenschaltung. Da die neue SITERA 3030 ISOBUS-fähig ist, kann sie ebenfalls über ein CCI-Terminal oder ein anderes, kompatibles Traktorterminal gesteuert werden. Selbstverständlich ist die neue SITERA kompatibel mit der Smartphone-App „Aussaat-Assistent“ von KUHN.
  • Eine Aufbaudrillmaschine, die perfekt an jeden Traktor angebaut werden kann. Der Behälter wurde nach vorne verlagert, was zum einen den Schwerpunkt nahe an den Traktor bringt und damit den Fahrkomfort erhöht und zum anderen durch den gewonnenen Freiraum eine optimale Sicht auf die Säschiene während der Arbeit gewährleistet.

Die Sitera 3030 ist außerdem mit einem patentierten Schnellmontagesystem für die neuen Kreiseleggen HR und die neue Kurzkombination CD ausgerüstet.

Venta 1010

Kuhn_Venta_Sämaschine_1

In das neue Programm der Bestellkombinationen CD / HR / Venta werden die neuen pneumatischen Drillmaschinen Venta 1010 aufgenommen und ergänzen somit die Baureihen Venta 1020 und 1030. Mit diesen Drillmaschinen wendet sich Kuhn an Landwirte, die sowohl eine flache Aussaat in leichte Böden als auch eine tiefere Saatgutablage in schwere Böden durchführen wollen.

Die Venta sind mit Schleppscharen, einem verstellbaren unteren Anschlag sowie einem Schardruck von 35 kg je Säelement ausgestattet, um stets eine optimale Ablagetiefe zu gewährleisten. Selbstverständlich sind an den Modellen dieser neuen Serie ebenfalls die Merkmale wiederzufinden, die auch die anderen Modelle zu bieten haben: extrem leichte Einstellungen, ein patentierter, M-förmiger Rahmen, der die Sichtfreiheit verbessert, sowie das bewährte Dosiersystem Venta. Das Behältervolumen wurde auf 1500 bzw. 1800 Liter aufgestockt und eine LED-Beleuchtung am Dosierorgan und im Behälter ermöglicht den Einsatz der Drillmaschine auch bei Dunkelheit.

Auch interessant