Login
News

Lemken eröffnet Entwicklungswerk

Julia Eder, traction
am
26.02.2016

Lemken hat den Hauptstandort Alpen erheblich erweitert: Das Entwicklungszentrum mit 5.800 m² ist nun eröffnet worden.

Seit Februar ist das neue Bürogebäude mit 143 Arbeitsplätzen für Konstrukteure und Elektroniker bezugsreif. Die Gebäudestruktur mit insgesamt 5.800 m² Grundfläche ist markant und so konzipiert, dass Büroflächen (3.100 m²) und Versuchshalle (4.200 m²) in einem Baukörper untergebracht sind. Die Konstruktionsbüros sind in das Industrieraster der Hallenstruktur integriert und haben laut Lemken großzügige, weitgehend stützenfreie Büroarbeitsflächen. Außerdem wurden Simulationsfelder und Flächen für Dauertests im neuen Versuch eingerichtet, die direkt für die Konstrukteure erreichbar sind. Verglaste Trennflächen sollen für Ruhe sorgen. Der Neubau wird über die Lemken-eigenen Blockheizkraftwerke mit Abwärme versorgt und ist damit Bestandteil des vielfältigen CO2-Einsparprogramms am Alpener Standort.

 

Auch interessant