Aktion Leser-Workshop: Strohmanagement

Lexion breit © Werkbild Bild vergrößern
Strohmanagement ist ein breites Themenfeld, das nicht direkt hinter dem Mähdrescher aufhört.
von , am

traction und Claas organisieren im Juli gemeinsam mit Amazone, Bednar, Köckerling und Kverneland einen Leser-Workshop zum Thema Strohmanagement.

Breites Themenspektrum

Partner Teaser © Werkbild Bild vergrößern
Neben Claas nehmen die Technikpartner Amazone, Bednar, Köckerling und Kverneland am Workshop teil.

Strohmanagement ist ein komplexes Thema, das einen Kernaspekt im Ackerbau darstellt. Aus diesem Grund haben sich traction und Claas dazu entschlossen, exklusiv für traction-Leser einen zweitägigen Workshop organisieren. Dieser wird voraussichtlich (je nach Bestandsentwicklung) Ende Juli auf einem landwirtschaftlichen Großbetrieb in Unterfranken stattfinden. Unterstützt wird das Event durch die weiteren Technikpartner Amazone, Bednar, Köckerling und Kverneland.

In Vorträgen und praktischen Workshops geht es dabei um:

  • Strohhäcksler: Aufbau, Einstellung, Arbeitseffekt ...
  • Strohverteilung: techn. Möglichkeiten und Unterschiede
  • Spreuverteilung: techn. Umsetzung und Nutzen
  • Strohqualität: Dreschwerkseinstellung, Druschkonzepte
  • Hochschnitt: Vor- und Nachteile
  • Stoppelbearbeitung: vom Mulcher über Schwerstriegel, Flachgrubber und Kurzscheibenegge bis hin zum Schälpflug

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt, wobei jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat selbst mit den neuesten Mähdreschern von Claas zu arbeiten. Die Reisekosten sowie die Kosten für Unterbringung und Verpflegung werden von traction und Claas übernommen.

Bewerben können sich versierte Mähdrescherfahrer und interessierte Ackerbauer per E-Mail unter redtrac@dlv.de oder per Post an:

Redaktion traction, Lothstraße 29, 80797 München

Bewerbungsschluss ist der 22. Juni 2017!