Login
News

Manitou: Neuheiten auf der SIMA

Manitou MTL 420 Breit
Felix Ammon
am
01.03.2019

Manitou präsentiert auf der SIMA neue Online-Services, die für die gesamte Produktlinie für den Landwirtschaftsektor verfügbar sind. Zudem werden zahlreiche Neuheiten vorgestellt: neue Gelenklader sowie eine neue Produktlinie mit Kompaktladern.

Weltpremiere: extrem kompakter Teleskoplader MLT 420

Manitou MLT 420

Die Manitou Group präsentiert ihren neuen Teleskoplader für die Landwirtschaft, den MLT 420-60 H. Mit einer Höhe von 1,94 m und einer Breite von 1,49 m ist diese neue Maschine eine der kompaktesten des Marktes, so der Hersteller. Dank der 4 Lenkmodi und des kleinen Wendekreises von 2,95 m bewegt sich der MLT 420 einfach in engen Umgebungen. Er ist für den Umschlag von Ballen, die Stallpflege und das Füttern von Vieh konzipiert. Der neue MLT ist mit einem Kubota Stage-V-Motor mit 57 PS ausgestattet und bietet eine Tragfähigkeit von 2 t bei einer maximalen Hubhöhe von 4,30 m. Der Allradantrieb, die Kotflügel und ein automatisches Reinigungssystem des Luftfilters macht dieses geländegängige Modell sind für schwierige Umgebungen ausgelegt, wie zum Beispiel unwegige und staubige Gelände. Dieses Modell wird ab Sommer 2019 in Europa und Nordamerika verfügbar sein.

Neue Produktlinie mit Gelenkladern

Manitou MLA

Die neue Produktlinie von Manitou umfasst 8 Modelle. Diese Maschinen sind bei Manitou-Händlern in ganz Europa erhältlich und an landwirtschaftliche Umschlagsanforderungen, wie zum Beispiel Milchviehzucht und Rinderzucht, angepasst. Die Kipplast variiert zwischen 875 kg und 5 t bei einer Hubhöhe zwischen 2,5 m und 5,20 m. 2 Modelle sind mit einem Teleskopausleger ausgestattet, und zwar der MLA-T 516-75 H und der MLA-T 533-145 V+ (5,20 m Hubhöhe und 3,3 t maximale Tragfähigkeit). Die letzten Ziffern der Modelllnamen beziehen sich auf die jeweilige Leistung und den Getriebetyp, das heißt 75 PS / hydrostatisches Getriebe und 145 PS / M-Vario Plus.

Vernetzte Maschinen

Das "Internet of Things" ist ein stark wachsender Markt. Die Manitou Group nutzt den technologischen Fortschritt, wobei jede neue vernetzte Maschine ab Januar 2019 serienmäßig mit Online-Diensten ausgestattet werden kann. Die gesammelten Daten ermöglichen es, Landwirten ein neues Erlebnis sowie neuartige Services zu bieten.

Die neue Smartphone-App „MyManitou“ ist Teil der digitalen Umwandlung des Unternehmens und wurde entwickelt, um den Kunden einen direkten Service zu bieten. Der Landwirt kann mit der App jederzeit seine Maschine orten, ihren Verbrauch einsehen, den Kraftstoffstand feststellen und eventuelle technische Probleme erkennen. Außerdem ist die gesamte Dokumentation verfügbar, wie die Garantie, der Wartungsvertrag und das Handbuch der Maschine.

Somit hat der Landwirt alle nützlichen Informationen zur Hand, die er benötigt, um seine Maschine zu verstehen und ihren Einsatz so anzupassen, dass die Gesamtbetriebskosten reduziert werden. Diese App wird ab dem dritten Quartal 2019 verfügbar sein.

Auch interessant