Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Massey Ferguson Serie MF 1700 M

Massey's neuer Kleiner

Massey Ferguson MF 1700 M Series
am Montag, 28.09.2020 - 08:00

Mit oder ohne Kabine: In der brandneuen Serie bietet MF erstaunlich viel Auswahl.

Die AGCO-Marke traut sich mit einer neuen Serie mit bis zu 67 PS auf den Markt. Alle Modelle erfüllen die neue Abgasnorm Stufe V.

Als "landwirtschaftliche Arbeitspferde" sieht MF dabei die beiden größten Modelle, den MF 1755 M mit 54 PS sowie den MF 1765 M mit 67 PS. Als einzige Modelle der neuen Reihe sind sie mit einem 12/12-Gang-Getriebe, aufgeteilt in drei Gruppen, ausgestattet.

Unter der Haube arbeitet ein 2,4-Liter-Vierzylinderdiesel mit einem maximalen Drehmoment von 188 Nm (MF 1755 M) oder 200 Nm (MF 1765 M). Im Heck stemmen die beiden Arbeitspferde 1.580 bzw. 1.600 kg.

Wie die gesamte Baureihe haben sie einen Allradantrieb.

Mähen mit Hydrostat

Massey Ferguson Serie MF 1700 M

Als perfekte Mähtraktoren bezeichnet MF hingegen die beiden kleinsten Modelle der Reihe, den 1735 M (35 PS) und den 1740 M (40 PS). Ein 1,8-Liter-Motor mit drei Zylindern beliefert einen dreistufigen, hydrostatischen Fahrantrieb. Man bedient ihn nur per Gaspedal und Fahrtrichtungshebel und kommt auf maximal 34 km/h.

Die serienmäßige Heckzapfwelle 540/540 Eco hat einen Soft-Start sowie einen Autostopp-Modus. Dieser schaltet die Zapfwelle ab, sobald der Traktor rückwärts fährt oder stillsteht. Auch die mittig montierte Zapfwelle mit 2.000 U/min ist serienmäßig motiert. Im Heck heben die beiden kleinen immerhin noch bis zu 1.200 kg.

Eine Zusatzpumpe mit 41,5 l/min versorgt das Hubwerk und Anbaugeräte. Zwei Steuerventile im Heck sind serienmäßig zusammen mit vier mittig montierten Ventilen samt Joysticksteuerung bei den Kabinenmodellen. Bei den Plattformvarianten ist der Joystick optional.

Abgasnachbehandlung ohne Wartung

Damit die neuen Modelle die Abgasnorm Stufe V erfüllen,ist ihr Common-Rail-Motor mit einer wartungsfreien All-In-One-Abgasnachbehandlung ausgerüstet, die sich automatisch regeneriert.

Die mittleren Modelle MF 1750 M (49 PS) und MF 1765 M (67 PS) vereinen den hydrostatischen Antrieb der kleinen Geschwister mit dem 2,4-Liter-Vierzylinder der Großen. Sie erleichtern die Arbeit mit Hubkapazitäten von 1.580 bzw. 1.600 kg, Motordrehzahlspeicher und Tempomat. Sie liefern bereits 48 l/min Hydrauliköl.