Login
News

Mehr Schlagkraft für Stallmist

Externer Autor
am
21.10.2014

Farmtech hat die Megafex-Universalstreuer-Baureihe überarbeitet und bietet zwei Modelle mit zulässigen Gesamtgewichten von 18 und 22 t mit unterschiedlichen Streuwerken an.

Farmtech hat die Megafex-Universalstreuer-Baureihe überarbeitet und bietet zwei Modelle mit zulässigen Gesamtgewichten von 18 und 22 t mit unterschiedlichen Streuwerken an.
Der 18-Tonner Megafex 1800 bietet bei einem Leergewicht von 6,5 t eine Nutzlast von 11,5 t. Er erfordert einen Zugschlepper mit mindestens 107 kW/145 PS. Der größere 22-Tonner 2200 hat ein Leergewicht von 9 t; die Nutzlast beträgt 13 t beziehungsweise mit Untenanhängung 14 t. Dafür ist ein Schlepper ab 149 kW/200 PS erforderlich.
 
Der Aufbau besteht aus 1,10 m (beim 1800) und 1,50 m (beim 2200) hohen, innen glatten Stahlbordwänden und Schutzgittern vorn. Das Vier-Parabelfeder-Tandemachsaggregat soll für einen ruhigen Lauf auf Straße und Feld sorgen. Das größere Modell ist zur Boden- und Reifenschonung mit einer Nachlauflenkachse ausgestattet.
 
Das Universal-und Breit-Streuwerk der Megafex-Wagen mit einer Streubreite von bis zu 25 m arbeitet mit zwei liegenden Fräswalzen sowie zwei Streutellern. Sie haben Durchmesser von 96 cm (1800) und 108 cm (2200) und sind jeweils mit vier verstellbaren Wurfflügeln aus Hardox-Stahl bestückt.
 
Alternativ können die Megafex-Streuer mit einem Standardstreuwerk für eine Streubreite von 12 m ausgerüstet werden. Es arbeitet mit vier stehenden Feinstreuwalzen mit gezahnten Hardox-Fräsmessern. Der größere Streuer kann zur intensiveren Verteilung auch mit einem Universalstreuwerk mit drei liegenden Fräswalzen bestückt werden. Für Lohnunternehmen gibt es für den 2200er Megafex optional eine hydraulische Silageklappe, die ein Ladevolumen von 35 m³ ermöglicht. je
 
Weitere Informationen: www.farmtech.eu
Auch interessant