Login
News

MF in Sambia ausgezeichnet

Externer Autor
am
26.10.2014

Massey Ferguson wurde von der sambischen Regierung für seinen Beitrag in der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes mit dem „Award for Long Standing Brand“ ausgezeichnet.

MF Traktoren, Erntemaschinen und Bodenbearbeitungsgeräte werden seit über 60 Jahren in Sambia eingesetzt. Mit einem Marktanteil von über 20 Prozent ist MF auch der wichtigste Träger des AGCO Future Farm und Training Zentrums, welches im Juni 2012 in Chalimbana, nahe Lusaka eröffnet wurde.
 
Guy Scott, Vice President von Sambia, verlieh den Preis anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum von Sambias Unabhängigkeit, auf einem Ball in der Hauptstadt Lusaka. „Mit diesem Award würdigen wir herausragende Persönlichkeiten, Familien, Institutionen oder Firmen, welche einen positiven Einfluss auf die soziale, ökonomische und strukturelle Entwicklung unseres Landes nehmen“, erklärte Scott.
 
Sue Chuzu, Marketing and Communications Manager, AGCO Sambia, welche die Auszeichnung für Massey Ferguson entgegennahm sagte: „Es ist eine große Ehre und ein Privileg, diesen Preis zu erhalten. Wir möchten uns aufrichtig bei den Farmern bedanken, die über all die Jahre hinweg auf uns und unsere Produkte vertrauen und auch der Regierung von Sambia, die stets sehr darum bemüht ist, gute Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft und ihre Weiterentwicklung zu schaffen.“ Massey Ferguson war einer von vier Preisträgern und das einzige Unternehmen aus der Agrarbranche.
Auch interessant