Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

News

Neue HD-Großballenpresse von Case IH

Case IH LB
am Montag, 18.11.2019 - 10:55

Für hohe Pressdichten bekam die neue Case IH LB436 HD verbesserte Funktionen im Bereich Antrieb, Knoter, Pickup und Dichtesystem. Case IH spricht von bis zu 22 % höherer Dichte als das Modell LB434 XL, und das bei gleicher Ballengröße von 120 x 90 cm.

Case IH LB HD

Die besonderen Merkmale der LB436 HD umfassen ein neues Hauptgetriebe und ein Mittelgetriebe mit Überlastschutz. Darüber hinaus wurde ein innovatives neues Garnknotersystem entwickelt, das die Produktivität steigert und durch den Wegfall von Garnabfällen eine Verunreinigung der Feldstreu und der Ballen verhindert. Die LB436 HD ist vollständig ISOBUS Class-3-kompatibel.

Zu Beginn des Pressvorgangs wird das Schwungrad der Ballenpresse in zwei Stufen beschleunigt, von 0 bis 684/min und dann von 684 bis 1.244/min. Eine Meldung zeigt an, wenn der zweite Gang eingelegt und die Motordrehzahl erhöht werden kann, um die Zapfwellendrehzahl auf 1.000/min und somit die Schwungraddrehzahl auf den Maximalwert von 1.445/min zu erhöhen.

Die LB436 HD verfügt über einen Kolben mit einer maximalen Drehzahl von 48 Hüben/min. Der Kolbenhub ist länger als bei der LB434 XL, um das Erntegut weiter in die Ballenkammer zu befördern und eine Berührung der vorherigen Schicht bei der Zuführung zu verhindern. Gleichzeitig wurde die Kolbenkraft um 150 % im Vergleich zum Modell LB434 XL erhöht. Der Verdichtungskanal ist länger, und während die aktuellen Modelle über zwei Zylinder verfügen, kommen bei der neuen LB436 HD sieben Zylinder mit größeren Verdichtungsringen zum Einsatz.

Neues Knotersystem TwinePro

Bei diesem neuen Knotersystem werden neu gestalteten Nadeln mit einem neuartigen Nadelbügel-Rückführungssystem kombiniert. Das Sechsfach-Knotersystem TwinePro der LB436 HD ist zur Kompensierung der höheren Kolbenlasten in einem verstärkten Rahmen montiert. Die TwinePro-Knoter nutzen ein einfaches System zum Binden von hochfesten Schlaufenknoten, bei denen im Gegensatz zu anderen Verfahren keine lose Reste entstehen, die dann auf dem Ballen oder auf dem Feld verbleiben. Das trägt zur Verbesserung der Futterqualität und zur Reduzierung der Umweltbelastung bei.

Weiterhin wird das System durch ein drittes Knoter-Nockenschaltwerk ergänzt, das eine dritte Drehbewegung der Hippe für eine aktive Freigabe des Schlaufenknotens ausführt. Die neu gestaltete Garnscheibe weist jetzt nur zwei anstatt vier äußere Kerben auf, die den Druck auf das Garn bei der zweiten Knotenbildung aufheben. Darüber hinaus ist sie mit einem integrierten Stift ausgestattet, der den Garnscheibenhalter anhebt, so dass das Garn aus der Scheibe austreten kann und nicht geschnitten werden muss. Das Knoter-Nockenschaltwerk treibt die Garnscheibe, die Hippe und den Messerarm an.

Eine ausführliche Arbeitsprobe mit dem Schwestermodell New Holland BigBaler 1290 HD gibt es übrigens in der traction Ausgabe November/Dezember 2019.

traction Magazin

Top Themen:

  • Das Imperium schlägt zurück: John Deere 8RX
  • Traktions-Verstärker: Claas Axion 960 Terra Trac
  • Hochdruckgebiet: New Holland BigBaler 1290 HD
  • Druckvoller Kreuzschnitt: Horsch Cultro 3 TC & 12 TC
  • 1. FC Rot-Weiß Rimbach: Jürgen Rimbach und seine Steyr-Flotte
  • Neue Dimensionen: Marktübersicht Mähdrescher
Kennenlern-Angebot
Alle Aboangebote