Login
News

Neue Hochdruck-Quaderballenpresse von Massey Ferguson

traction MF 2370 UHD schmal
© Werkbild Massey Ferguson
von , am
07.09.2017

Massey Ferguson stellt auf der Agritechnica 2017 eine neue HD-Quaderballenpresse für hochfeste Ballen vor.

20 Prozent mehr Dichte

traction MF 2370 UHD Freisteller
Die 2370 UHD von Massey Ferguson ist eine komplette Neuentwicklung und ergänzt das bisherige Produktprogramm. © Werkbild Massey Ferguson

Die komplett neu entwickelte 2370 UHD ist nach Unternehmensangaben die leistungsstärkste Quaderballenpresse, die je im AGCO-Werk in Hesston entwickelt und gefertigt wurde. Die durchschnittliche Pressdichte soll 20 Prozent höher liegen als beim bisherigen Spitzenmodell 2270 XD. Letzteres wird weiterhin angeboten, die 2370 UHD mit Kanalmaß 120 x 90 cm ergänzt lediglich das bisherige Produktprogramm.

Um die höheren Eingangsleistungen und Gewichte aufnehmen zu können, wurden Hauptrahmen, Getriebe und Antriebsstrang neu entwickelt und dimensioniert. Damit sollen bis zu 63 Prozent höhere Last- und Kraftaufnahmen möglich sein. Das Schwungrad arbeitet bei hohen 1.500 U/min und soll 130 Prozent mehr Energie aufbringen als bei den XD-Modellen. Dazu kommen höhere Kolbengeschwindigkeiten (50 Hübe/min) und ein mit 4,0 m um gegenüber den XD-Pressen 70 cm längerer, massiverer Presskanal mit 55 Prozent größeren Hydraulikzylindern, wodurch laut Hersteller Kräfte von bis zu 760 kN auf den geformten Ballen einwirken können. Das Gesamtgewicht beträgt mit leerem Presskanal 13,4 t.

Da angesichts der höheren Pressdichten stärkeres Garn verwendet werden muss, wurden die Doppelknoter überarbeitet. Sie entsprechen in ihrer Arbeitsweise weiter dem bekannten Hessten-Design, sind jedoch größer dimensioniert und speziell gehärtet. Als Bindegarn empfiehlt Massey Ferguson das von Tama gefertigte Ultra HD-Garn.

Technische Weiterentwicklung

traction MF 2370 UHD Teaser
Im Schnitt sollen bis zu 20 Prozent höhere Pressdichten möglich sein als bei den XD-Modelle. © Werkbild Massey Ferguson

Für die Gutaufnahme kommt eine 5-reihige kurvenbahngesteuerte Pickup mit 80 Doppelzinken und Zwischenelementen aus Polypropylen zum Einsatz, die bis zu 20 Prozent mehr Material aufnehmen kann. Das Fahrwerk besteht auf blattgefederten Tandemachsen mit großvolumiger Radialbereifung. Bei 620er-Radbreite bleibt die Transportbreite unterhalb von 3,0 m. Die hintere Achse ist mitlenkend, und wird bei Straßenfahrt automatisch gesperrt.

Zum Anlaufen des Schwungrades wird ein Untersetzungsgetriebe genutzt. Dadurch ist keine hydraulische Anlaufhilfe notwendig. Für den Antrieb von Pickup, Rotor und weiteren Komponenten kommen Rollkettenantriebe zum Einsatz.

Neu ist auch die Bedienung der 2370 UHD mittels der BaleCreate-Bedienoberfläche, in der sogar in Echtzeit die Positionen aller Pleuelstangen im Förderkanal angezeigt werden. Am Werk ist die 2370 UHD ISOBUS-kompatibel, für Kunden die ohne ISOBUS arbeiten möchten bietet Massey Ferguson jedoch zwei eigene Terminal-Lösungen an.

Auch interessant