Login
News

Neue Klemmbandroder von Dewulf

Externer Autor
am
13.01.2016

Belgischer Hersteller stellt zwei neue Modelle mit ein und zwei Rodeelementen vor.

Die Roder sind mit einem bzw. zwei individuellen Rodeelementen ausgestattet, die mit unabhängig arbeitenden Schnittmessern auch unter schwierigen bedingungen hohe Arbeitsgeschwindigkeiten ermöglichen sollen. Optional sind hydraulisch angetriebene Torpedos erhältlich, um das Schnittergebnis weiter zu verbessern. Ebenfalls zur Wunschausrüstung gehören zwei rotierende Reiniger pro Rodeeinheit.
 
Der wartungsfreie Messerantrieb "Gearbox Drive" wurde überarbeitet. Dabei sind die Lager jedes Messersatzes hermetisch verschlossen, um ein Höchstmaß an Landlebigkeit zu erzielen. Zudem soll eine hydraulisch angetriebene Rolle unter den Messern Verlusten entgegenwirken. Eine zweite Rolle am Eingang der Krautabdeckung soll Krautanhäufungen an der Kante des Querbandes verhindern.
 
Die Bunkerfüllung beider GB-Modelle erfolgt automatisch. Das Ladevolumen beträgt 8,2 Kubikmeter, optional sind 10 Kubikmeter Volumen erhältlich. Neben der Standardbereifung 620/70 R30 sind weitere optionale Radkonfigurationen möglich. Gegen Aufpreis ist das linke Rad per Side-Shift hydraulisch austeleskopierbar, um die Seitenstabilität zu verbessern. Zudem ist optional ein hydraulischer Antrieb beider Räder inklusive einer Traktionskontrolle verfügbar. mu
 
Mehr Informationen unter www.dewulfgroup.com
Auch interessant