Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

News

Der neue Magnum kommt ....

traction Case IH Magnm 2020 Breitbild
am Mittwoch, 13.02.2019 - 16:35

Auf der Central Illinois Ag in den USA hat Case IH heute die Katze aus dem Sack gelassen, und die neue Generation der Magnum-Großtraktoren vorgestellt.

Neue Kabine im Mittelpunkt

traction Case IH Magnm 2020 Schmuckbild_1

Das Haupt-Augenmerk richteten die Entwickler neben dem neuen Haubendesign auf die Bedienung und das Kabineninterieur – sowie auf das Thema "Connectivity". Daher läuft die Baureihe auch unter der Bezeichnung AFS Connect Magnum. AFS Connect ist ein Gateway, der es Besitzern und Fahrern erlaubt, Daten drahtlos zwischen Traktor und Smartphone, Tablet oder Desktop-PC auszutauschen. Der Datenspeicher für Ausbringdaten und Ausbringkarten, Flottenmanagement und Maschinendaten befindet sich dabei in einer Cloud. Dabei lassen sich die Daten zur Auswertung für dritte Parteien, beispielsweise Pflanzenbauberater oder die zuständige Landmaschinenwerkstatt, offenlegen und mit ihnen austauschen. Das soll auch die Stillstandszeiten bei Defekten minimieren. Zudem sind Software-Updates mit geringem Aufwand durch WiFi-Übertragung möglich.

Die neuen Magnum sind dafür mit dem neuen AFS 1200-Terminal mit Touch-Bedienung und Bluetooth ausgestattet. Zusätzlich befindet sich das AFS Vision Pro-System an Bord. Der AFS Vector Pro-Empfänger ermöglicht das Arbeiten mit verschiedenen GPS-Signalen, wie WAAS und AFS 1, AFS 2 und RTK sowie RTK+.

Ab 2020 verfügbar

traction Case IH Magnm 2020 Schmuckbild_2

Der Rest der Kabine wurde komplett erneuert. Dazu gehört die überarbeitete MultiControl-Bedienarmlehne und der neue MultiFunction-Joystick. Letzterer besitzt vier programmierbare Tasten und weitere neue Steuerungstasten. Heizung und Klimaanlage wurden laut Case IH verbessert. Insgesamt soll die Kabine ein Komfortniveau und eine Qualitätsanmutung wie im Automobilbau bieten. Aufgewertet wird die Kabine zusätzlich durch verbesserte Ablagen für Dokumente, Getränke und Spartphones. Die Tür ist nun am linken C-Holm angeschlagen, durch die fehlende linke B-Säule hat sich die Rundumsicht verbessert. Optional ist eine semi-aktive Kabinenfederung erhältlich. Das AFS 1200 kann bis zu vier Kameraeingänge verarbeiten, zwei Kameras sind in der Konfiguration mit Luxuskabine serienmäßig an Bord.

Ebenfalls neu sind optional bestellbare Reifendrucksensoren, die im AFS 1200 permanent den aktuellen Ist-Reifeninnendruck darstellen und überwachen. Informationen zu technischen Änderungen im Bereich von Motor und Getriebe machte Case IH zunächst nicht.

Case IH führt den Magnum der Generation 2020 mit einer 2-Jahres-Garantie (max. 2.000 Betriebsstunden) ein. Die Traktoren werden in den nächsten Monaten auf verschiedenen Farm-Shows in Nordamerika präsentiert. In Europa werden die Schlepper auf der Agritechnica 2019 in Hannover ihre Premiere feiern.